Reisekosten

Reisekosten sind im Steuerrecht Aufwendungen, die bei beruflich bedingten Reisen entstehen. Während die nachgewiesenen Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Reisenebenkosten ohne Begrenzung vom Arbeitgeber lohnsteuerfrei ersetzt werden können, werden Verpflegungsmehraufwendungen nur in Höhe bestimmter Pauschalen als nicht steuerpflichtiger Arbeitslohn anerkannt.
Selbstverständlich gelten diese generellen steuerlichen Regelungen auch für die Abrechnung der Reisekosten im öffentlichen Dienst. Anders als in der Privatwirtschaft gibt es jedoch zusätzliche Rechtsvorschriften, die bei der Berechnung der Reisekosten zu beachten sind. Dieses komplexe Gesetzeswerk in der Abrechnungspraxis immer korrekt umzusetzen, ist schwierig. Gute Rechtskenntnisse sind unabdingbar. Neben der korrekten Ermittlung des Auszahlungsbetrages muss der zusätzlich zu versteuernde Sachbezug errechnet und an die Lohn- und Gehaltsabrechnung geliefert werden. Ausschlussfristen sind zu beachten.
Kommen Auslandsdienstreisen hinzu wird die manuelle Berechnung der Reisekosten schnell zu einer tagfüllenden Aufgabe. Vor allem auch, da diese Sonderfälle nicht alltäglich sind. Trotzdem: Die Verantwortung für die ordnungsgemäße, gesetzeskonforme Abwicklung obliegt dem Arbeitgeber.
Genau hier setzt unsere Reisekostenabrechnung an: Eine Software, die zuverlässig die gesetzlichen Vorschriften nach dem Bayrischen Reisekostenrecht und dem Bundesreisekosten abbildet, gibt Ihnen Rechtssicherheit und entlastet Sie von zeitraubenden manuellen Berechnungen.

Bild mit mehreren Personen

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Kostengünstige Basislösung für die Reisekostenabrechnung ohne Genehmigungsworkflow verfügbar
  • Abrechnung nach Bayrischem Reisekostenrecht
  • Alternativ Abrechnung nach Bundesreisekostenrecht
  • Browserbasierte Weblösung
  • Stringente Workflow-Prozessüberwachung mit Reporting
  • Reisekostenberechnung auf „Knopfdruck“
  • Automatische Generierung von E-Mails (auch an den Stellvertreter)
  • Automatische Generierung von „Mahn E-Mails“ für jeden Reisestatus
  • Flexible Daten-Schnittstellen zur Personalabrechnung und zum Finanzwesen der AKDB
  • Hinweistexte für das Ausfüllen von Belegdaten
  • Medienbruchfreie, papierlose Bearbeitung
  • Klar verständliche Standardberichte

Stadt Hof lobt Fachanwendung Reisekosten

Reisen werden schneller abgerechnet, Anträge gehen nicht mehr verloren. Und vor allem Vielreisende nutzen neue Funktionen, die das Verfahren bietet, wie zum Beispiel das Kopieren von Reisen. Hinzu kommt die Transparenz: Der Mitarbeiter sieht jederzeit den Bearbeitungsstatus seiner Reise, Nachfragen beim Genehmiger oder der Reisekostenstelle entfallen.«

Herbert Pachsteffl, Stadt Hof