Mehr auf www.akdb.de
Das Logo der AKDB AKDB Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
NEWSROOM
Mehr auf www.akdb.de
eREPORT 3/2023

Editorial

18.09.20233 Minuten2

Liebe Leserinnen und Leser,

während meiner ersten Gedanken zu diesem Editorial zeigte das Thermometer fast 35 Grad Außentemperatur an. Und das ging schon seit Tagen so. In meinem Garten gehen wegen Trockenheit und Hitze Pflanzen ein, die es dort Jahrzehnte gut ausgehalten haben. Da hilft auch mein erst jüngst auf 1.000 Liter aufgestocktes Regentonnen- Reservoir nichts. Die verheerenden Waldbrände in Kanada, Griechenland und Spanien zeigen: Wir leben in einer Zeit der Extreme und stehen vor nie da gewesenen Herausforderungen. Der Klimawandel betrifft jede einzelne Kommune in Deutschland: Hochwasserpläne, Wärme- und Kälteplanung, Energiewende, Begrünungskonzepte, umweltschonendes Verkehrsmanagement – all das hat in den nächsten Jahren höchste Priorität. Für Sie, für Bürgerinnen und Bürger, für die AKDB. Und die gesamte Menschheit.

Die AKDB-Unternehmensgruppe hat sich auf die Fahne geschrieben, Städte und Gemeinden bei der Gestaltung einer nachhaltigen und lebenswerten Zukunft zu unterstützen. Und zwar nicht nur mit klassischem E-Government und Fachverfahren, sondern auch durch innovative Lösungen, die Sie mit uns bisher vielleicht nicht automatisch in Verbindung gebracht haben.

Für Investitionen in die Zukunft braucht es etwa eine Finanz-Software, die dank Business Intelligence und Dashboards Ihre kommunalen Daten bündelt und intelligent aufbereitet. Lesen Sie dazu den Beitrag “Hybrid in die neue Ära“. Es braucht digitale Zwillinge, die Sie für Simulationen und Planungen nutzen können. Es sind außerdem KI-gestützte Verfahren und smarte Sensoren, die Ihre Kommunen mit entscheidungsrelevanten Informationen versorgen.

Auch die aktuelle Tagespolitik spiegelt sich in unserem Portfolio wider: Auf unsere Ausländerbehörden kommen mit dem neuen Einbürgerungsgesetz erheblich mehr Anträge zu. Lesen Sie im Beitrag „Ausländerbehörden rüsten sich für Antragswelle“, wie Prignitz in Brandenburg diese Herausforderung meistert, trotz Fachkräftemangel.

Digitalisierung, Automatisierung und vereinfachte Prozesse sind Lösungen der Zukunft, die heute schon vielfach verfügbar sind: Warum nicht Pässe einfach am Automaten abholen? Oder per Klick Massensendungen von Bescheiden durchführen, wie die Stadtwerke Mühldorf es tun?

Ich behaupte: Noch nie war es für kommunale Vertreterinnen und Vertreter sowie Entscheiderinnen und Entscheider so wichtig, diesen Oktober der KOMMUNALE in Nürnberg einen Besuch abzustatten. Entdecken Sie an den Ständen von AKDB und gleich daneben von der RIWA das gesamte Spektrum unserer Lösungen unter dem Motto: „Rundum digital – mit dem Solution Circle der AKDB-Gruppe“.

Sie sehen, es tut sich vieles, und den Überblick zu behalten, ist nicht immer leicht. Wir tun es und freuen uns, es Ihnen am 18. und 19. Oktober in Nürnberg in Halle 9 am Stand 448 (AKDB) und 444 (RIWA) beweisen zu dürfen!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?Sie haben diesen Beitrag als hilfreich markiert. Danke!
2
eREPORT 3/2023

nach oben