Das Logo der AKDB AKDB Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
NEWSROOM
eREPORT 2/2023

Smart-City-Lösungen für den Bauhof

Grünflächenmanagement im Klimawandel

20.06.20231 Minute10
Digitales BauamtSmart Data Services

Kommunale Bewässerungskonzepte werden immer wichtiger. Mit strategisch platzierten Sensoren, die in Echtzeit Daten zum Zustand des Baumbestands liefern, können Bauhofverantwortliche die nötige Wasserzufuhr regeln. In Zeiten des Klimawandels unterstützt also das Internet of Things.

Die genaue geografische Verortung und die Aufnahme spezifischer statischer Kenndaten kommunaler Baumbestände und deren Darstellung in Geoinformationssystemen sind etablierte Verfahren beim Grünflächenmanagement. Die Smart Data Services (SDS) der AKDB-Unternehmensgruppe messen mit Sensoren den Feuchtigkeits- bzw. Trockenheitsgrad, melden ihn an den SDS Hub und steuern eine bedarfsgerechte Tröpfchenbewässerung. Auch Wetterdaten fließen in die Analyse mit ein. Dynamische Veränderungen werden in Echtzeit erfasst. Die aufgezeichneten Sensorwerte können dann im RIWA GIS-Zentrum dargestellt werden. So ist eine schnelle und angemessene Reaktion möglich.
 

                                                                  Mehr Info erhalten Sie hier!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?Sie haben diesen Beitrag als hilfreich markiert. Danke!
10
eREPORT 2/2023
nach oben