Mehr auf www.akdb.de
Das Logo der AKDB AKDB Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
NEWSROOM
Mehr auf www.akdb.de
Zurück

Schongau erhält Auszeichnung Digitales Amt

Vor dem Schongauer Rathaus, im Bild von links Bettina Schade, Geschäftsleiterin bei der Stadt Schongau, Heike Leise, Leiterin Vertrieb und Kundenservice und Mitglied der Geschäftsleitung bei der AKDB, Schongaus Erster Bürgermeister Falk Sluyterman van Langeweyde sowie der Digitalisierungsbeauftragte der Stadt, Stefan Lisch.

14.06.20221 Minute10
IT/DigitalisierungOZG

Die Stadt Schongau trägt seit März das Label "Digitales Amt". Am 27. Mai präsentierte sie ihre Auszeichnung der Öffentlichkeit. Anwesend waren auch Vertreter der AKDB, die der Stadt über zwei Drittel ihrer Online-Dienste zur Verfügung stellt. Die Auszeichnung wird vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales an Kommunen verliehen, die ihren Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen mindestens 50 kommunale Online-Dienste anbieten.

Die Auszeichnung "Digitales Amt" würdigt das Engagement jener bayerischen Gemeinden, Städte und Landkreise, die bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) besonders aktiv und fortschrittlich sind. Die oberbayerische Stadt Schongau gehört seit März zu den ausgezeichneten Kommunen: Sie bietet Bürgerinnen und Bürgern über das eigene Portal bisher 69 Online-Dienste an. Darunter häufig genutzte wie die Kitaplatzbedarfsanmeldung, Melderegisterauskünfte und die Wohnungsgeberbestätigung. Weitere werden in Kürze hinzukommen. Den Großteil der Online-Dienste bezieht die oberbayerische 12.000-Einwohner-Stadt von der AKDB. Diese stellt Schongau auch die E-Government-Plattform Bürgerservice-Portal zur Verfügung, inklusive Nutzerkonto (Bürger- und Organisationskonto), Online-Bezahlmöglichkeit sowie Postfach.

"Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, weil sie unser starkes Engagement bei der Digitalisierung würdigt", so der Erste Bürgermeister von Schongau, Falk Sluyterman van Langweyde. "Die Digitalisierung unserer Verwaltung ist eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben. Wir wollen unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern immer mehr digitale Verwaltungsdienste anbieten. Sie sollen sie ganz einfach am Computer oder Tablet von überall aus in Anspruch nehmen – so, als würden sie einen Online-Shop besuchen. Eine bessere Digitalisierung unserer Verwaltungsleistungen macht uns auch als Wirtschaftsstandort attraktiver. Diese Auszeichnung ist ein Aushängeschild für unsere Kommune."

Heike Leise, Leiterin Vertrieb und Kundenservice und Mitglied der Geschäftsleitung bei der AKDB: "Wir freuen uns mit Schongau über diese Auszeichnung und sind stolz, diese fortschrittliche Stadt weiterhin bei ihrer Digitalisierung zu begleiten. Das heißt noch mehr Bürgerfreundlichkeit und noch mehr Entlastung für Verwaltungsmitarbeiter."

Kommunen mit der Auszeichnung erhalten ein Schild mit der Aufschrift "Digitales Amt", ein Online-Signet für ihre Website und eine Erwähnung auf der Website des Staatsministeriums für Digitales. Bis jetzt haben in Bayern 14 Landratsämter und 68 Städte, Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften die Auszeichnung erhalten.

Um Kommunen bei der OZG-Umsetzung finanziell zu entlasten, hat das Bayerische Staatsministerium für Digitales das Förderprogramm "Digitales Rathaus" ins Leben gerufen. Damit bekommen Kommunen bis zu 90 Prozent der Kosten für die Anschaffung von Online-Verwaltungsdienste erstattet. Auch Schongau hat das Förderprogramm in Anspruch genommen.

Interview mit dem Digitalisierungsbeauftragten der Stadt Schongau.


War dieser Beitrag für Sie hilfreich?Sie haben diesen Beitrag als hilfreich markiert. Danke!
10
Zurück
nach oben