Mehr auf www.akdb.de
Das Logo der AKDB AKDB Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
NEWSROOM
Mehr auf www.akdb.de
Zurück

Digitale Lösung für bayerische Schulen

Bavarian schoolTab: das Rundum-sorglos-Paket für den digitalen Unterricht

26.09.20224 Minuten10
IT/DigitalisierungDatenschutz

Damit Digitalisierung an Schulen umfassend gelingen kann, wurde in Kooperation mit der AKDB-Systemhaustochter LivingData und dem Institut für moderne Bildung (IfmB) die Full-Service-Paketlösung Bavarian schoolTab entwickelt. Sie ermöglicht die Planung und Umsetzung pädagogischer Inhalte an bayerischen Schulen.

Als Systemhaus für die öffentliche Verwaltung hat sich die AKDB-Tochter LivingData auf IT-Infrastruktur- und Security-Lösungen für den kommunalen Sektor spezialisiert. Zusammen mit dem IfmB, als Anbieter von IT-Komplettlösungen für Bildungseinrichtungen, bündeln beide Unternehmen ihre Kompetenzen und ihr Know-how, um die Digitalisierung der bayerischen Bildungslandschaft weiter voranzubringen.

Komplettlösung für den modernen Schulalltag – aufklappen und loslegen!

Das Schaffen digitaler, ganzheitlicher Lernwelten ist wesentlich, um den Unterricht des 21. Jahrhunderts zeitgemäß zu realisieren. Das Bavarian schoolTab ist die Komplettlösung für die moderne Schule: Das Angebot umfasst sowohl die Hardware – die digitalen Geräte - als auch die strategische Planung sowie die Umsetzung von pädagogischen Lerninhalten im Unterricht.

Zum Bavarian schoolTab-Paket gehört unter anderem das iPad. Das innovative iPad wird bereits an vielen Schulen in Deutschland eingesetzt und eignet sich ideal für den modernen Unterricht, die Unterrichtsvorbereitung und die Schulverwaltung. Mit ihm kann der Unterricht kreativ gestaltet werden. Die Leistungsfähigkeit, Verarbeitung sowie seine lange Akku- und Lebensdauer passen perfekt zum Schulalltag. Das passende Zubehör wie der digitale Eingabestift, eine schoolProtect-Absicherung der Geräte im Schadensfall sowie ein Serviceportal, über das man zum Beispiel komplette Reparaturabwicklungen erledigen kann, sind ebenfalls im Paket enthalten. Begleitend dazu werden technische Schulungen und methodisch-fachdidaktische Fortbildungen angeboten.

Attraktive Finanzierungsmodelle

Um allen Schülerinnen und Schülern eine digitale Teilhabe zu ermöglichen, gibt es für das Bavarian schoolTab-Bundle verschiedene Finanzierungsmodelle für Schulen und Eltern. Darunter eine Elternfinanzierung mit Ratenzahlung oder ein kommunales Leasing mit oder ohne Elternbeteiligung. Diese stehen den Schulen zur Auswahl. Die Experten von LivingData und dem IfmB beraten Schulen individuell, welche Finanzierungslösung für sie die passende ist.

Digitale Infrastruktur richtig und sicher geplant

Im Bavarian schoolTab sind auch die Implementierung und Verwaltung von Apple-Endgeräten sowie das App-Management enthalten. „Aufgrund der langjährigen Erfahrung in der Versorgung kommunaler Einrichtungen mit individuellen IT-Lösungen und Infrastrukturen wissen wir um die speziellen Anforderungen unserer Kunden bestens Bescheid. Erst nach erfolgreich durchgeführter Prüfung der Infrastruktur vor Ort durch unsere Systemingenieure werden gemeinsam mit unseren Kunden die Einsatzmöglichkeiten geplant“, so Peter Sedlmayr, Geschäftsführer LivingData GmbH. Johannes Hupfauf, Leiter Bildungsmanagement LivingData GmbH: „Damit die Digitalisierung an Schulen in Bayern weiter voranschreiten kann, bedarf es einer Lösung, die sicherstellt, dass die Daten von Lernenden und Lehrenden umfassend geschützt sind. Deshalb legen wir bei unseren Security- und Infrastrukturlösungen auf die Datensicherheit und die DSGVO-Konformität besonderen Wert. Unsere MDM-Lösungen werden außerdem im bayerischen Rechenzentrum der LivingData gehostet.“

Zahlreiche Fortbildungen

Das IfmB bietet zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene, die praxisnahes Wissen rund um die Digitalisierung an Schulen vermitteln. Einer der Kurse ist die "Lernreise". Sie erleichtert den Einstieg in effektive Unterrichtsgestaltung mit dem Tablet und zeigt Strategien auf, mit welchen Methoden der digitale Schulalltag noch besser gemeistert werden kann. Weitere Kurse befassen sich mit der effizienten, digitalen Geräteverwaltung, wie Apps in Unterrichtsformate integriert werden können und mit welchen Mitteln, die Schulstunde kreativer gestaltet werden kann.

Ganzheitliche Digitalisierung als Erfolgsfaktor bei Schulen

„Digitalisierung an Schulen ist ein ganzheitlicher Prozess, der umfassend begleitet werden muss. Deshalb ist die 1:1-Ausstattung von Schülern mit iPad-Geräten nur der erste Schritt auf dem Weg zu einer erfolgreichen Digitalisierung an Schulen. Wir unterstützen Schulen bei der Organisation, Planung und Umsetzung ihrer Digitalstrategie und bilden Lehrkräfte und IT-Verantwortliche aus – gemeinsam mit der Digitalakademie, unserem Fortbildungsanbieter. So werden sie fit für die Digitalisierung im Bildungsbereich“, erklärt Marco Stuhr, Geschäftsführer beim IfmB. Für ausgewählte Schulen in Bayern, etwa für Bildungseinrichtungen des Schulträgers Diözese Augsburg, realisiert das IfmB bereits seit vielen Jahren digitale Komplettlösungen. Für die Maria-Ward-Realschule in Augsburg hat das IfmB eine umfassende Roadmap für den Digitalisierungsprozess entwickelt und von Anfang an digitale Strukturen für den Schulalltag realisiert.


War dieser Beitrag für Sie hilfreich?Sie haben diesen Beitrag als hilfreich markiert. Danke!
10
Zurück
nach oben