Das Logo der AKDB AKDB Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
NEWSROOM

Veranstaltung in Berlin

AKDB auf dem 9. Zukunftskongress Staat & Verwaltung

15.06.20231 Minute11
IT/DigitalisierungVeranstaltungen

Mit einem Stand und sieben Vorträgen nimmt die AKDB an der Leitveranstaltung für die Digitalisierung von Staat und Verwaltung teil. Themen: Registermodernisierung, Innovations-Ökosysteme, Verwaltungscloud und Open-Source-Communities als Innovationstreiber für die Verwaltungsdigitalisierung.

Das Who is Who der Digitalisierungsszene trifft sich vom 19. bis 21. Juni in Berlin auf dem 9. Zukunftskongress Staat & Verwaltung. Dieses Jahr im Fokus: die großen Zukunftsaufgaben für unseren Staat – zum Beispiel Verwaltungsdigitalisierung, sichere und zukunftsfähige IT-Infrastrukturen, Bürgerservice und "Smart Cities & Regions". Ebenso zentrales Thema ist die Ebenen übergreifende Zusammenarbeit zwischen EU, Bund, Länder und Kommunen. Und die Koordinierung zwischen den föderalen Ebenen im digitalen Zeitalter. Der Zukunftskongress Staat & Verwaltung findet erstmals im Berliner Westhafen (WECC) statt.

Die AKDB als einer der Hauptanbieter von Lösungen für die Verwaltungsdigitalisierung von Bund, Ländern und Kommunen, ist auch anwesend – in sieben Diskussionsforen und mit einem eigenen Stand.

 

19. Juni

13.15–14.15 Uhr

Rudolf Schleyer (Vorstandsvorsitzender der AKDB) nimmt teil an der

ZUKUNFTSWERKSTATT I.III.5

Titel: Kompetenzbündelung in der Verwaltung: Chancen, Herausforderungen und der Weg zu Innovation

Moderation: Dr. Jennifer Schevardo (Cassini)

Weitere Teilnehmer: Deirdre Burdy (Kreis Siegen-Wittgenstein); Marcus Warnke (mgm); Dr. Sebastian Gradinger (Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Innern und für Heimat); Dr. Andreas Klafki (MWAE Brandenburg)

 

15.30 - 16.15 Uhr

Manfred Neidel (AKDB, Senior Consultant)

BEST-PRACTICE-DIALOG I. B2

Titel:Zukunftsfeste IT-Dienstleister – Warum die Technik für die IT keine Rolle spielt. In Zusammenarbeit mit Kienbaum Consultants International GmbH

Moderation und Einführung: Miguel del Estal (Kienbaum)

 

16.30 – 17.30 Uhr

Michael Diepold (Senior Vice President Digital Government, AKDB) nimmt teil an

KGST@ZUKO I.IV.6 – KOMMUNALKONFERENZ

Titel: Die Zeit ist reif! So müssen wir den kommunalen Bürger:innenservice transformieren

Moderation: Matthias Hörmeyer (KGSt); Kathrin Seiter (KGSt)

Weitere Teilnehmer: Jan Klumb (Landeshauptstadt Wiesbaden); Jutta Schlemmer (Stadt Kiel)
 

20. Juni

13.30 – 14.15 Uhr

Gudrun Aschenbrenner (Vorstandsmitglied AKDB) nimmt teil an

BEST-PRACTICE-DIALOG II. C3

Titel: Fachkräftesicherung in der kommunalen Daseinsvorsorge. Lebensphasen bezogenes Arbeiten

Moderation: Katrin Giebel (Vitako)

Weitere Teilnehmer: Dr. Maria Rost (VKU)

 

21. Juni

9.00 – 10.00 Uhr

Torsten Frenzel (Projektleiter Open Source, AKDB) nimmt teil am

ZUKUNFTSFORUM III.I.7

Titel: Deutschland, deine Daten. Datenpolitik, Open Data und Datenschutz

Moderation & Impuls: Ivan Aćimović (Stadt Freiburg)

Weitere Teilnehmer: Uwe Becking (SAS); Eileen Fuchs (BMI); Dr. Gregor Költzsch (init); Prof. Dr. Simon Nestler; Prof. Dr. Tino Schuppan (Hochschule der BA)

 

9.00 – 10.00 Uhr

Markus Keller (Leiter Büro Berlin der AKDB) nimmt teil an

ZUKO MAIN-STAGE III.I.1

Titel: EINE Architektur für die Digitale Verwaltung Deutschlands? – DIE Lösung für den föderalen IT-Knoten?

Moderation und Einführung: Jan-Lars Bey (Cassini)

Impuls: Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke (NRW)

Weitere Teilnehmer: Luise Kranich (BMI); Staatssekretär Bernd Schlömer (CIO Sachsen-Anhalt); Silke Tessmann-Storch (Dataport); Alexander Wallner (plusserver gmbh)

 

13.00- 13.45 Uhr

Torsten Frenzel (Projektleiter Open Source, AKDB) nimmt teil am

BEST-PRACTICE-DIALOG III.D1

Titel:1 Jahr OpenCoDE – Wo stehen wir? Wie geht es weiter?

Moderation: Martin Schultheiß (VITAKO)

Weitere Teilnehmer: Jürgen Heinrich (komm.ONE); Thomas Köster (Bundesverband für digitale Souveränität e.V.)

 

 


War dieser Beitrag für Sie hilfreich?Sie haben diesen Beitrag als hilfreich markiert. Danke!
11
nach oben