Mehr auf www.akdb.de
Das Logo der AKDB AKDB Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
NEWSROOM
Mehr auf www.akdb.de
Zurück

8. September 2021: Das ZuKo365-digital-Webinar

Jetzt zum Webinar anmelden: Das Einer-für-Alle-Prinzip in der Praxis

16.08.20212 Minuten13
IT/DigitalisierungE-GovernmentVeranstaltungen

Am 8. September dreht sich alles um das Einer-für-Alle-Prinzip. Und Sie können dabei sein! Auf dem Zukunftskongress365-digital-Webinar diskutieren der Bundes-CIO und die bayerische Digitalministerin zusammen mit dem AKDB-Vorstandsvorsitzenden Rudolf Schleyer, Vertretern des Innenministeriums von Brandenburg und Kommunalentscheidern aus Brandenburg und Bayern über Best Practices bei der OZG-Umsetzung nach dem Einer-für-Alle-Prinzip.

Die Umsetzung des OZG ist in der heißen Phase angekommen. Konzepte wie „Einer für alle“, die vom Bundes-CIO Dr. Markus Richter ausgerufen wurden, versprechen eine schnelle OZG-Umsetzung in der Fläche. Dafür müssen Bund, Länder und Kommunen auf föderaler Ebene intensiv zusammenarbeiten. Kann das funktionieren? Längst gibt es Beispiele aus der Praxis, die beweisen, dass es geht. Zum Beispiel beim Online-Antrag für einen elektronischen Aufenthaltstitel. Dieser wurde von der AKDB entwickelt und kommt in vielen Bundesländern zum Einsatz. Wie aber können die positiven Beispiele als Blaupause für Deutschland dienen und Schritt für Schritt in die Fläche gebracht werden?

Antworten gibt es auf dem Zukunftskongress365-digital-Webinar am 8. September, das die AKDB zusammen mit der Wegweiser Media & Conferences GmbH ausrichtet.

Der Titel: Gemeinsam entwickelt, für alle nutzbar: wie die föderale OZG-Zusammenarbeit bei Nutzerkonten und EfA-Diensten funktioniert.

Wann?
8. September 2021 - 16:00 bis 17:15 Uhr

Wer?

  • Markus Richter, IT-Beauftragter der Bundesregierung (CIO Bund); Staatssekretär im BMI
  • Judith Gerlach, Staatsministerin für Digitales, Bayerisches Staatsministerium für Digitales
  • Rudolf Schleyer, AKDB-Vorstandsvorsitzender
  • Dr. Markus Grünewald, Staatssekretär, Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg
  • Brigitte Meier, Beigeordnete der Landeshauptstadt Potsdam
  • Erna-Kathrein Groll, Stadt Kempten
War dieser Beitrag für Sie hilfreich?Sie haben diesen Beitrag als hilfreich markiert. Danke!
13
Zurück
nach oben