18.05.20202 Minuten
ÖSiOE-GovernmentOZG

Viele Online-Verwaltungsvorgänge sind so einfach, dass sie auch ohne komplexe technische Lösung bereitgestellt werden können. Damit Kommunen ihren Bürgern so schnell wie möglich so viele Dienste wie möglich zur Verfügung stellen können, gibt es jetzt das komXformularcenter, das standardisierte Webformular-Angebot der AKDB.

Wie soll man als Kommune die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes schnell und kostensparend vorantreiben? Ab sofort gibt es für die ersten 40 einfachen Online-Dienste das komXformularcenter. Ob es um die Anmeldung zur Bürgersprechstunde, die Bestellung einer Sperrmüll-Abholung, oder die Beantragung einer Baumfäll-Erlaubnis geht: Die Webformular-Lösung komXformularcenter erweitert kommunale Online-Angebote einfach und schnell. Das betrifft auch Dienste für die Wirtschaft wie die Beantragung eines vorübergehenden Halteverbotes oder einer Sondernutzungserlaubnis von öffentlichen Straßen.

Die Einbindungvon komXformularcenter in ein bestehendes Online-Angebot ist einfach, unabhängig davon, ob eine Kommune auf das Bürgerservice-Portal oder auf ein Angebot eines anderen Anbieters setzt. Mehr noch: Die so erstellten Webformulare sind OZG-konform und förderfähig im Programm "Digitales Rathaus" des Freistaats Bayern.

Die Erstellung der Webformulare richtet sich selbstverständlich auf die Bedürfnisse der jeweiligen Kommune. Inklusive Wappen und Logo der Stadt, Gemeinde oder des Landratsamts. Das Beste: Die standardisierten Webformulare sind sofort einsatzbereit. Kommunen können ihre eigenen Webformulare bei Bedarf allerdings auch selbst erstellen. Ab sofort stehen interessierten Kommunen bereits 40 Webformulare zur Auswahl. Weitere Online-Dienste werden sukzessive hinzugefügt. Die komplette Lösung steht ihnen bequem im Outsourcing-Rechenzentrum zur Verfügung.

Gleich anmelden: Zielgruppenspezifische Webinare zu komXformularcenter!

Wie können Sie Ihr Angebot an Online-Diensten mit der Webformular-Lösung komXformularcenter erweitern? Die AKDB hat ganz aktuell zwei Webinare im Angebot.

Das Webinar am Donnerstag, 28. Mai 2020, richtet sich an Bürgermeister, Digitallotsen, E-Government-Verantwortliche und Entscheider aus Städten und Gemeinden, die das Bürgerservice-Portal der AKDB bereits im Einsatz haben.

Das Webinar am Freitag, 29. Mai 2020, ist für Vertreter von Kommunen, die auf einen anderen Anbieter setzen. Weitere geplante Termine: 17. und 18. Juni 2020.

Zusätzliche Informationen finden Sie unter www.akdb.de/webformulare.

Pressesprecher der AKDB

Dr. Florian Kunstein

089 5903-1230

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback! Wenn dieser Beitrag für Sie hilfreich war, markieren Sie ihn durch einen Klick auf „Daumen-Hoch“!

Zurück
nach oben