Das Logo der AKDB AKDB Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
NEWSROOM

AKDB startet neue Recruiting-Kampagne

Menschen mit Mission gesucht

05.07.20232 Minuten45
Personal

Auch öffentliche IT-Dienstleister konkurrieren im Markt um die besten Köpfe. Letztere sind nicht nur in einer IT-Metropole wie München hart umworben. Deshalb startet die AKDB eine unkonventionelle Employer-Branding-Kampagne, die sich in der Bildsprache an große Kino-Blockbuster anlehnt.

Die Botschaft der neuen Employer-Branding-Kampagne der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung (AKDB) lautet: Wir suchen Bewerberinnen und Bewerber mit Leidenschaft, die sich für eine sinnvolle Aufgabe engagieren wollen: die Zukunft von Deutschlands Gemeinwesen mitzugestalten - und damit die Demokratie zu stärken.

Unter dem Hashtag #jointheAKDBmission werden sowohl junge als auch erfahrene High Potentials gesucht, die sich mit dem Status Quo der Verwaltungsdigitalisierung in Deutschland nicht zufriedengeben und sich gewissermaßen als unerschrockene Helden auf einer herausfordernden Mission begreifen: aus Deutschland einen digitalen Servicestaat zu machen.

Dazu haben sich nach einem internen Aufruf 17 AKDB-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen in Fotos und Videoclips mit ihren Aufgaben porträtieren lassen. „Unsere Bildsprache und Tonalität setzt mit einem Augenzwinkern auf cineastische Actionfilme und Helden-Epen“, so Marketingleiter Wolfram Weisse, „weil es auch für unsere Mission Biss, hohes Spezialistentum und eine gehörige Portion Unerschrockenheit braucht.“

Die Kreatividee und Umsetzung ist in Eigenregie ohne Agenturbeteiligung entstanden. „Auch wenn wir mit unserem Blockbuster-Look-and-Feel optisch bewusst überzeichnen, geben unsere Kolleginnen und Kollegen in den Videoclips authentische Einblicke in ihre Aufgaben und Herausforderungen und vermitteln gleichzeitig Ethos und Spirit der AKDB“, so der Head of Marketing weiter.

 

Die Kampagnenvisuals und Videoclips werden in Printmedien, Jobportalen, sozialen Medien sowie auf dem AKDB-Karriereportal ausgespielt.

„Früher galten öffentliche IT-Dienstleister als bloße Bereitsteller von Fachverfahren für die Verwaltung“, so Melanie Gauland, Personalleiterin der AKDB. „Mittlerweile sind sie Innovationstreiber. Wir bieten innerhalb unserer Unternehmensgruppe ein sehr diversifiziertes Portfolio: Smart-City-Lösungen, Software mit KI-Komponenten, Business-Intelligence-Anwendungen, digitale Identitäten und cloudbasierte E-Government-Dienste - bis hin zu Geoinformationssystemen. Klar, dass wir da einen wachsenden Bedarf an klugen Köpfen haben.“

Die AKDB wächst stark und hat derzeit rund 100 offene Stellen an mehreren Standorten in Bayern sowie in Köln, Chemnitz, Schwerin und Berlin zu besetzen. „Wir suchen vor allem IT-affine Menschen wie Entwickler, IT-Admins, Requirement Engineers, DevOps Engineers. Aber auch in Vertrieb, Beratung und Kundenservice werden engagierte Leute gebraucht“, so Melanie Gauland weiter.  

Motive und Videos der Kampagne sowie aktuelle Vakanzen finden sich unter
karriere.akdb.de

Pressesprecher der AKDB

Dr. Florian Kunstein

Tel. 089 5903-1230

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?Sie haben diesen Beitrag als hilfreich markiert. Danke!
45
nach oben