18.05.20202 Minuten
ÖSiO

Ende April verabschiedete sich die langjährige Leiterin des AKDB-Geschäftsfelds Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Hiltrud Holzmann, in den wohlverdienten Ruhestand.

Hiltrud Holzmann begann ihre erfolgreiche Laufbahn 1987 bei der AKDB, wo sie zahlreiche Abteilungen durchlief. Ihre Führungskarriere begann 1992 als Produktverantwortliche für das überörtliche Sozialwesen "SoziusopenÜ", bevor sie in leitender Funktion in den Bereich Einwohnerwesen wechselte. 2007 wurde sie Leiterin des damals neuen Geschäftsfelds, dessen Aufbau und Erfolg sie maßgeblich gestaltet hat.

In ihrer Leitungszeit war Hiltrud Holzmann u. a. für die Einführung der zentralen elektronischen Personenstandregister in Bayern sowie für die Erweiterung der Polizeiauskunft hin zu einem Bayerischen Behördeninformationssystem verantwortlich. Dadurch wurden der AKDB wichtige hoheitliche Aufgaben durch den Freistaat Bayern übertragen. Auch die Einführung des nahezu flächendeckenden zentralen Betriebs von AutiSta für die bayerischen Standesämter fiel in ihre Zeit als Geschäftsfeldleiterin.

Besondere Erfolge waren die Gewinnung von Groß- und Schlüsselkunden wie der Landeshauptstadt München bei den Fachverfahren OK.EWO, EinsA und OK.VISA, der Freien und Hansestadt Hamburg (OK.EWO) sowie der Bundesländer Brandenburg und Niedersachsen für das Behördeninformationssystem und die damit einhergehende intensive Pflege dieser langjährigen Kundenbeziehungen. Einen Meilenstein aus entwicklungstechnischer Sicht markierte die Überführung der hostbasierenden und Uniface-Verfahren im Einwohnerwesen in eine neue Produktgeneration BIS bzw. bei OK.EWO in die Generation SYNERGO®.

Hiltrud Holzmann genoss bei Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Trägern der AKDB sehr hohes Ansehen aufgrund ihrer fachlichen Expertise und ihres pflichtbewussten Engagements. Die AKDB dankt ihr für ihren tatkräftigen und vielfältigen Einsatz, der über die unmittelbar fachlich übertragenen Zuständigkeiten weit hinausging. Eine offizielle Verabschiedung findet statt, sobald es die allgemeine Lage wieder erlaubt.

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?

Wir freuen uns über Ihr Feedback! Wenn dieser Beitrag für Sie hilfreich war, markieren Sie ihn durch einen Klick auf „Daumen-Hoch“!

Zurück
nach oben