Mehr auf www.akdb.de
Das Logo der AKDB AKDB Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
NEWSROOM
Mehr auf www.akdb.de

Digitalisierungsschub mit AKDB-Diensten

Freistaat schnürt BayernPackages

14.12.20222 Minuten36
IT/DigitalisierungOZG/EfAE-Government

Um die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes in Bayern zu beschleunigen und die Verwaltungsdigitalisierung weiter voranzutreiben, hat das Bayerische Digitalministerium die BayernPackages zusammengestellt.

Diese Pakete enthalten aktuell rund 200 Online-Dienste, die bayerischen Kommunen zur Verfügung gestellt werden. Das Digitalministerium übernimmt die laufenden Kosten – ausgeschlossen sind Aufwendungen für Fachverfahren – für die Dienste bis mindestens Ende 2023. Die BayernPackages enthalten unter anderem von der AKDB entwickelte Online-Dienste, wie etwa den für Bürgerinnen und Bürger besonders interessanten und viel genutzten digitalen Antrag zum Führerscheinumtausch.

Spürbare Behördenentlastung durch neuen Online-Führerscheinumtausch

Die AKDB hatte ihren kommunalen Verkehrsbehörden-Kunden bereits 2010 einen Online-Dienst im Rahmen der sogenannten Internetgeschäftsvorfälle angeboten. Dieser technologisch ältere Dienst ist ausschließlich mit den Führerschein-Fachverfahren der AKDB kompatibel und entspricht nicht den aktuellen Anforderungen des OZG.

Der neue Dienst ist dagegen komplett mobilfähig, also bequem am Smartphone oder Tablet bedienbar, enthält die Anmeldung mit der BayernID und erlaubt das Online-Unterschreiben des Antragstellers. Zudem kann er auch mit Fachverfahren anderer Anbieter eingesetzt werden und ist in jede Website integrierbar. Der Online-Dienst ist Startschuss für eine flächendeckende Digitalisierungsoffensive des Freistaats mit Hilfe der AKDB.

                                                       Weitere Informationen unter: www.stmd.bayern


War dieser Beitrag für Sie hilfreich?Sie haben diesen Beitrag als hilfreich markiert. Danke!
36
nach oben