Veranstaltungen

Wichtige Mitteilung zu den Präsenzschulungen in Zeiten von Corona

Präsenzschulungen finden ab dem 7. Juni unter Vorbehalt statt

Das Zurückgehen der Corona-Inzidenzzahlen auf einen Wert von unter 100 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen erlaubt uns, unter Vorbehalt mit der Durchführung von Präsenzschulungen zu planen.

Schutzmaßnahmen bei Präsenzschulungen der AKDB:

Ihre Gesundheit und Ihre Sicherheit liegen uns am Herzen. Zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) haben wir in Anlehnung an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts unter anderem folgende vorbeugende Schutzmaßnahmen ergriffen, um Präsenzschulungen bei uns im Hause möglichst sicher durchführen zu können:

  • Auf den Verkehrsflächen im kompletten Schulungsgebäude besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Am Schulungsplatz selbst darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Es steht Ihnen selbstverständlich zu, den Mund-Nasen-Schutz auch während der Schulung am Platz zu tragen. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Mund-Nasen-Schutz zur Schulung mit. Die Präsenzschulung findet in einer kleinen Gruppe statt.
  • Es sind keine PC-Teilungen möglich.
  • Es wird ein Abstand von mindestens 1,5 Meter zwischen den einzelnen Teilnehmern gewährleistet.
  • Im Schulungsraum wird Handdesinfektion zur Verfügung gestellt.
  • Arbeitsplatz, Tastatur und Maus werden vor jeder Schulung desinfiziert.
  • Der Raum wird während der Schulung regelmäßig gelüftet.
  • Zum Schutz aller anwesenden Personen im Schulungsraum und am Schulungsstandort verlangen wir von unseren Schulungsteilnehmern und Dozenten vor unmittelbarem Schulungsbeginn den Nachweis über einen aktuellen negativen Corona-Test (max. 24 Stunden), über eine vollständige Impfung (mind. zwei Wochen Abstand seit der Zweitimpfung) oder über eine vollständige Genesung von einer Corona-Infektion.

 

Bestand bei Ihnen im Laufe der letzten 10 Tage ein ungeklärter Verdacht auf eine Corona-Infektion, bitten wir Sie, die geplanten Schulungen nicht zu besuchen! Bitte informieren Sie uns vorab telefonisch oder per E-Mail über die Absage. In diesem Fall stellen wir Ihnen selbstverständlich keine Kosten für die Schulung in Rechnung und ermöglichen die Umbuchung auf einen späteren Termin.

Sollte ein Ansteigen der lokalen Inzidenz am jeweiligen Schulungsstandort die Durchführung von Präsenzschulungen nicht mehr zulassen, müssten diese – ggf. auch kurzfristig – wieder abgesagt werden. In diesem Fall würden als Ersatz Onlineschulungen angeboten.

Wir bitten um Verständnis für alle Einschränkungen und Umstände, die diese Maßnahmen mit sich bringen!

 

Wir freuen uns darauf Sie zu sehen!

 

Hinweis:

Die Onlineschulungen und Webinare, die unter https://www.akdb.de/webinare veröffentlicht sind, finden selbstverständlich planmäßig statt.

17.02.2022
Zukunftskongress Bayern 10, Holiday Inn, München – City Centre Hochstrasse 3, 81669 München

10. Zukunftskongress Staat & Verwaltung

Die Leitveranstaltung für Modernisierung und Digitalisierung des Public Sectors kombiniert verschiedene Programmteile: Ausstellung, Vorträge, Diskussionsrunden, Zukunftsforen und Best-Practice-Dialoge.

16.00 Uhr: "AKDB Die und Kollaboration in der digitalen Transformation" Frau Gudrun Aschenbrenner, Mitglied des Vorstands

 

Die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) ist aktuell zweifellos das deutschlandweite Großprojekt, welches auch im Freistaat am meisten Schwung in die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung bringt. So einfach wie es das diesjährige Kongressmotto suggeriert, ist die momentan unter Hochdruck laufende OZG-Umsetzung natürlich nicht. Doch die Dynamik des OZG-Prozesses strahlt auf andere Bereiche der digitalen Transformation von Staat und Verwaltung ab. Diesen tiefgreifenden technologischen, organisatorischen und kulturellen Veränderungsprozess für die Behörden greift der 8. Zukunftskongress Bayern https://www.zukunftskongress.bayern/ in diesem Jahr wieder auf.

Details anzeigen