Mehr auf www.akdb.de
Das Logo der AKDB AKDB Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern
NEWSROOM
Mehr auf www.akdb.de

Interview mit Korinna Pöppl, Leiterin Schulungsmanagement bei der AKDB

Zum Frühstück eine Online-Schulung

18.01.20233 Minuten8

Die AKDB bietet seit 2022 „Online-Schulungen mit Übung“ an. Korinna Pöppl, Leiterin des Schulungsmanagements, zieht nach einem Jahr ein Fazit.

Frau Pöppl, wie sieht eine „Online-Schulung mit Übung“ aus?

Zunächst genauso wie eine herkömmliche Online-Schulung: Die Kundinnen und Kunden melden sich zu einer Online-Schulung/Übung an. Im Anschluss erhalten sie eine E-Mail mit Teilnahme-Button, über den sie sich in ein Videokonferenzsystem einwählen. So treten die Schulungsreferentin bzw. der Schulungsreferent und Teilnehmende miteinander in Kontakt, und der Referent oder die Referentin beginnt mit der Präsentation Die „Online-Schulungen mit Übung“ sehen einen praktischen Teil im Fachverfahren vor. Damit auch online jeder Teilnehmer eine eigene Übungsumgebung zur Verfügung hat, wurde eine virtuelle Schulungsumgebung eingeführt.

Das Online-Format von Schulungen ermöglicht den Teilnehmenden und uns mehr Flexibilität.

Korinna Pöppl

Leiterin AKDB Schulungsmanagement

Wie läuft die Arbeit mit der virtuellen Schulungsumgebung ab?

Hierbei handelt es sich um eine Webanwendung, in die eine virtuelle Maschine eines Fachverfahrens hochgeladen und auf verschiedene Schulungsdesktops kopiert wird. Schulungsteilnehmer und Referent bekommen ihre individuellen Desktops zugewiesen. Hilfreich ist, dass der Referent die Schulungsdesktops der Teilnehmer im Blick hat. So kann er sie unterstützen. Ein Zugriff auf den PC des Teilnehmers ist dagegen nicht möglich. Die Zugangsdaten zur virtuellen Schulungsumgebung erhalten die Kunden im Vorfeld per E-Mail – sowie einen Link für einen Testzugang.

Was hat Sie zur Einführung der virtuellen Schulungsumgebung bewogen?

Die virtuelle Schulungsumgebung wertet Online-Schulungen auf. Wenn jeder Teilnehmer in seiner eigenen virtuellen Umgebung üben kann, verfestigt sich das Erlernte.Fortbildungsreisen finden seit der Pandemie nicht mehr mit derselben Selbstverständlichkeit wie früher statt. Daher möchten wir hochwertige Online-Schulungen anbieten. Die klassische Präsenzschulung wird es aber weiterhin geben! Das Online-Format ermöglicht uns zudem mehr Flexibilität, etwa wenn kurzfristig zusätzliche Schulungen organisiert werden. Oder die Kunden lange Präsenzveranstaltungen wegen Corona meiden.

Welche Technik muss ein Schulungsteilnehmer vorhalten?

Eine stabile Internetverbindung und einen HTML5-fähigen Browser, zum Beispiel Chrome oder Edge. Der Zugang ist mit allen üblichen Betriebssystemen für Desktop-PCs und mit mobilen Endgeräten möglich. Praktisch ist, dass der Kunde nichts auf seinem Rechner installieren muss.    Ein zweiter Bildschirm ist hilfreich.

Wie kommen die Teilnehmer mit der neuen Technik zurecht?

Bei der Einführung waren wir erstaunt, wie wenig Nachfragen eingingen. Ab und zu gibt es Probleme mit der Verbindung oder der Bedienung. Diese Probleme treten in der Regel nicht mehr auf, sobald man vertrauter mit der Technik wird.

Für welche Verfahren werden „Online-Schulungen mit Übung“ angeboten?

Derzeit für die Verfahren OK.FIS, OK.PWS/PERS, OK.EWO, OK.JUS, OK.JUG, OK.VISA, adebisKITA und SQL Administration – 2023 voraussichtlich auch für elect und Schleupen.

Wie kommt das neue Angebot bei den Schulungsteilnehmern an?

Manche Kunden möchten für eine Fortbildung bewusst raus aus dem Büroalltag. Sie schätzen den direkten Austausch mit Fachkollegen und Referenten und bevorzugen Präsenzschulungen. Allerdings kann nicht jeder Kurs an allen Standorten angeboten werden, und es fallen mitunter längere Reisezeiten mit Übernachtungen an. Auch Teilzeitkräfte wählen lieber Online-Schulungen. Dasselbe gilt für technikaffine Kundinnen und Kunden. Natürlich ist uns bewusst, dass Online-Schulungen viel Konzentration erfordern. Das wird jedoch mit Pausen und einem angemessenen Arbeitstempo berücksichtigt und sollte niemanden abschrecken. Eine Schulungsreferentin ermuntert Kunden, vom Frühstückstisch aus an der Online-Schulung teilzunehmen. Steht eine Tasse Cappuccino griffbereit, stemmt man jede Schulung!

War dieser Beitrag für Sie hilfreich?Sie haben diesen Beitrag als hilfreich markiert. Danke!
8
nach oben