Aktuelles aus dem Bereich OK.Verkehr

Erfolgreicher Sommer für das Geschäftsfeld Verkehrswesen

Mit dem Produktivstart von OK.VERKEHR im sächsischen Landkreis Leipzig sowie der Neukundengewinnung der niedersächsischen Stadt Delmenhorst gelang dem AKDB-Geschäftsfeld Verkehrswesen in der zweiten Jahreshälfte ein Auftakt nach Maß.

Die Zulassungsbehörde des Landkreises Leipzig (im Bild) hat sich für OK.VERKEHR entschieden – wie auch die niedersächsische Stadt Delmenhorst.

Anfang Juli begann für den Landkreis Leipzig eine neue Ära: Seit dem 1.7.2018 arbeitet die Zulassungsstelle mit Sitzen in Borna und Grimma mit dem SYNERGO®-Verfahren OK.VERKEHR der AKDB. Während der etwa fünfmonatigen Umstellungsphase vom Vorgängerverfahren OK.VORFAHRT auf das Java-basierte OK.VERKEHR berieten und unterstützten die AKDB und ihre Vertriebstochter kommIT GmbH die Mitarbeiter der Zulassungsstelle. Ob Neuzulassung, Umschreibung oder Abmeldung – aktuell werden an 20 Schaltern alle Vorgänge rund um den insgesamt mehr als 220.000 Kraftfahrzeuge umfassenden Fahrzeugbestand bearbeitet. Ergänzt wird die Zulassungssoftware um das Gebühren- und Kassensystem OK.CASH.

Zusätzlich kann sich das Geschäftsfeld Verkehrswesen über einen weiteren Neukunden freuen: Gemeinsam mit der kommIT GmbH ist es gelungen, die niedersächsische Stadt Delmenhorst für das Fachverfahren OK.VERKEHR zu gewinnen.