OK.KIWO

Übersicht

Unterstützung bei allen Schritten - von der Meldungserfassung bis zur prozessorientierten Meldungsbearbeitung

Die Software OK.KIWO unterstützt Jugendämter bei der Umsetzung ihres Schutzauftrages nach §8a SGBVIII bei Kindeswohlgefährdung. Sie dient zur prozessorientierten Erfassung und Bearbeitung von eingehenden Meldungen. Eine automatische Benachrichtigung sorgt dafür, dass eine nicht angenommene Meldung nicht vergessen wird. Um jederzeit und sofort einen Nachweis aller unternommenen Aktivitäten zu erbringen, werden sie in OK.KIWO automatisch mit Datum und Uhrzeit protokolliert. Ein Datenaustausch mit dem Jugendhilfeverfahren OK.JUG und anderen Jugendhilfeprogrammen ist gegeben. Autorisierte Stellen außerhalb des Jugendamts haben die Möglichkeit über Webformulare Meldungen abzusetzen. Auswertungen und §8a-Statistik sind ebenfalls integriert.

Die Vorteile von OK.KIWO auf einen Blick

  • nachweisbarer Meldungseingang
  • einheitliche, prozessorientierte Meldungsbearbeitung
  • automatische Benachrichtigung bei nicht behandelten Meldungen
  • Dokumentation von Aktivitäten
  • Datenaustausch mit OK.JUG und anderen Jugendhilfeprogrammen
 

Screenshots

Portrait von Thomas Mark, Landratsamt Nürnberger Land
Thomas Mark, Sachbereichsleiter für Jugendsozialarbeit an Schulen und stellvertretender Sachbereichsleiter für sozialpädagogische Jugendhilfe beim Landratsamt Nürnberger Land

 

 

Ich bin mit der Statistikfunktionalität in OK.KIWO sehr zufrieden. Es erspart uns das Ausfüllen der Papierbögen. Lediglich fehlende Daten müssen nachgetragen werden. Und vor allem die Übermittlung an das statistische Landesamt ist sehr einfach.«

OK.KIWO im Landratsamt Nürnberger Land