Aktuelles aus dem Bereich OK.Soziales

Immer mehr Kommunen steigen auf OK.JUS um

Die Zahl der Verwaltungen, die die Jugend- und Sozialhilfe-Software OK.JUS einsetzen, steigt stetig. Denn die SYNERGO®-Software bildet sämtliche Prozesse in den Jugend- und Sozialämtern ab und passt sich den unterschiedlichen Abläufen in den Verwaltungen an. 

Kürzlich startete das Jugendamt des Landkreises Starnberg mit dem Echtbetrieb von OK.JUS in den Sozialen Diensten und im Bereich der Wirtschaftlichen Jugendhilfe. Auch im Landratsamt Tirschenreuth wird seit Kurzem in den Bereichen Wirtschaftliche Jugendhilfe und Allgemeiner Sozialdienst mit OK.JUS gearbeitet – mit Erfolg.

Da sich viele Ämter für einen Umstieg von OK.JUG auf OK.JUS interessieren, bietet das GF Sozialwesen der AKDB laufend Workshops an. In diesen erfahren die Teilnehmer, wie sie ihr Jugendamt auf eine Einführung von OK.JUS vorbereiten können. Der Workshop wird in 2019 noch an zwei Terminen angeboten, die bereits gut gebucht sind. Bei Interesse können sich Kommunen an das Geschäftsfeld wenden unter ok.jus(at)akdb.de

Wie der Umstieg konkret geht? Lesen Sie, wie der Landkreis Haßberge dabei vorgegangen ist!