Aktuelles aus dem Bereich OK.Personal

03.06.2014

OK.PWS für Werke

Die Vorstandsvorsitzenden zweier Unternehmen, die immer mehr Energieversorger unterstützen: Dr. Volker Kruschinski, Schleupen AG (rechts), und Alexander Schroth, AKDB

Die Schleupen AG vertieft ihre langjährige Zusammenarbeit mit der AKDB. Das Unternehmen bietet seinen Kunden aus der Energie- und Wasserwirtschaft zukünftig OK.PWS als umfassende Lösung zur Personalabrechnung an. OK.PWS umfasst die Verwaltung sämtlicher abrechnungsrelevanter Daten sowie die Erstellung und Auskunft zu den Lohnabrechnungen inklusive Fehlzeiten. Das System berücksichtigt alle gängigen Tarifverträge des öffentlichen Dienstes, bietet maximale Daten- und Rechtssicherheit und setzt alle gesetzlichen und tariflichen Änderungen verlässlich und termintreu in den Systemen um.

Im Vorfeld der Auswahl erstellten die Mitglieder des Schleupen-Arbeitskreises „Lohn und Gehalt“ einen umfangreichen Anforderungskatalog, den OK.PWS nahezu vollständig erfüllte und mit einigen Funktionalitäten die vom Arbeitskreis formulierten Anforderungen sogar deutlich übertraf. „Als langjähriges Kompetenz-Center für Schleupen.CS freuen wir uns, dass wir der Versorgungswirtschaft gemeinsam mit Schleupen unsere ausgereiften Lösungen zur Lohnabrechnung und Personalwirtschaft anbieten können“, so Alexander Schroth, Vorstandsvorsitzender der AKDB. Auch die Schleupen AG ist von der Leistungsfähigkeit der Softwarelösung überzeugt: „Künftig können wir gemeinsam mit den von uns betreuten Stadtwerken und Versorgern auch die Prozesse in anderen Bereichen der Personalwirtschaft durch den Einsatz der AKDB-Software optimieren“, sagte Dr. Volker Kruschinski, Vorstand der Schleupen AG.