OK.FIS/FINzD Kosten- und Leistungsrechnung (KLR)

Überblick

Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) ist mit seinen flexiblen Strukturen als internes Berichtswesen, als Grundlage für die Gebührenkalkulation und als maßgeblicher Datenlieferant für das Controlling (CAP) das ideale Werkzeug um die Kosten im Griff zu behalten.

Die Stammdaten der Kosten- und Leistungsrechnung sind vollständig in die Stammdaten der Anwendungen des doppischen bzw. kameralen Finanzwesens integriert.

Die folgenden Funktionen stellt die KLR zur Verfügung:

  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Umlage nach gängigen Verfahren wie Stufenleiter oder Iterationsmodell
  • Kostenträgerrechnung
  • Auswerten eines Kostenträger- bzw. Produkt-Blattes mit flexiblen Textfeldern
  • Teilkostenrechnung
  • Möglichkeit Kosten in fixe und variable Bestandteile aufzuteilen
  • Mengen- und Fallzahlen bzw. Kennzahlen-Management
  • Flexible Baumstrukturen für individuelle Parallelstrukturen
  • Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
  • Parametergesteuertes Berichtswesen