Die Buchführung erstellt doppische Buchungen und bildet damit die Grundlage für die Erstellung der Bilanz und der (Teil-) Ergebnisrechnungen. Sie liefert Informationen sowohl für die Vermögensbuchführung als auch für die Kosten- und Leistungsrechnung. Der Zahlungsverkehr und die Finanzrechnung werden ebenfalls von der Buchführung mit den erforderlichen Informationen beliefert.

Die doppische Buchführung nimmt alle Anordnungen des Rechnungsstoffes auf und verbucht diese in der Haupt- und Nebenbuchführung. Anordnungen können über die Doppik-Integration einfließen bzw. direkt erfasst werden.

Aufgaben der doppischen Buchführung

Im Rahmen der Hauptbuchführung erfolgt die Buchung der Bestandsveränderungen, der Erträge und der Aufwendungen. Zahlungsrelevante Belege fließen in die Forderungen und Verbindlichkeiten ein und erstellen die Offenen Posten für die Zahlungsabwicklung.

Die Finanzrechnung wird parallel zu den doppischen Buchungen automatisch mitgeführt.

Die direkte Erfassung der Anordnungen in der Buchführung erfolgt durch die Dialoge für:

  • Zahlungsanordnungen
  • Buchungsanordnungen
  • Folgeanordnungen

Zahlungsanordnung

Der Dialog zur Erfassung der Zahlungsanordnung wird verwendet, wenn der Buchung eine Zahlung folgt oder die Korrektur einer Zahlungsbuchung durchzuführen ist. Hierzu gehören zum Beispiel

  • Bescheide
  • Ausgangsrechnungen
  • Eingangsrechnungen

Die Erfassung der Zahlungsanordnungen wird durch Vorbelegungen unterstützt. Es ist nur die Eingabe der Ergebnis- und Sachkonten erforderlich. Forderungs- und Verbindlichkeitenkonten werden automatisch ergänzt.

Die Buchung von Folgeanordnungen, begründet durch

  • Niederschlagung
  • Erlass
  • Stundung
  • Aussetzung der Vollziehung


erfolgt durch den speziell hierfür vorgesehenen Dialog. Ein einfacher Suchmechanismus ermöglicht die Ermittlung der Erstanordnung. Die Kontierung für die Folgeanordnung erfolgt automatisch.

Buchungsanordnungen

Der Dialog für die Erfassung von Buchungsanordnung steht für die Buchungen zur Verfügung, die nicht in die Zahlungsabwicklung einfließen. Hier werden  die Buchungen der internen Leistungsverrechnung, Umbuchungen oder Jahresabschlussbuchungen durchgeführt.

Belegfluss im Zusammenhang OK.FIS/FINzD Doppik