OK.FIS/FINzD CAP

Überblick

Kostencontrolling und die Analyse von Kennzahlen und Leistungszielen sind das Thema des Moduls CAP. Im Sinne eines durchgängigen Controllings stellt CAP so die Brücke zwischen dem strategischen und operativen Controlling dar.
CAP ist unabhängig von der Datenherkunft einsetzbar. Damit ist CAP sowohl zur Analyse kameraler als auch doppischer Daten der Geschäftsbuchführung und der Veranlagung sowie weiterer OK-Anwendungen bestens geeignet.
Übergeordnete Zielsetzungen lassen sich mit den operativen Ist-Werten vergleichen und Abweichungen von Planungen frühzeitig erkennen. Dadurch steigt die Chance, Maßnahmen zur Gegensteuerung rechtzeitig zu entwickeln.
Die Präsentationsumgebung spielt dabei keine Rolle. Es sind vorgefertigte Berichte und Auswertungen über mobile oder stationäre Browser abrufbar, genauso wie individuelle Ad-hoc Analysen möglich sind.

CAP - Würfelpakete

Würfelpaket

Würfel

Anmerkung

KLR

KLR Bewegungsdaten

 

 

Mengen und Fallzahlen

 

 

Umlagen

 

Doppik

Finanzrechnung

 

 

Ergebnisrechnung

 

 

Bilanz

 

 

Anlagengitter

 

 

Finanzhaushalt

 

 

Ergebnishaushalt

 

 

Zahlwege

 

Kameralistik

Kamerale Planung

 

 

Kamerale Rechnung

 

 

Kameraler Vollzug

 

 

Zahlwege

 

Veranlagung Flächen
Gebühren
Verbräuche

OK.PWS, OK.EWO, OK.JUG

 

Pilotbetrieb

CAP Würfelpakete

Die Daten aus den verschiedenen OK-Verfahren können mit den aufeinander abgestimmten Würfelpaketen sinnvoll kombiniert und ausgewertet werden.
Die Finanzdatenwürfel nehmen dabei eine herausragende Position ein.
Aussagekräftige Analysen benötigen aktuelle Daten. Deshalb werden die Finanzdaten in das Data Warehouse von CAP kopiert. Durch die Nutzung eines redundanten Datenbestands stehen die Primär-Datenbanken der OK-Anwendung störungsfrei zur Verfügung.

Im OK.FIS CAP Data Warehouse werden die Daten in mehrdimensionalen Würfeln bereitgestellt. Die Datenmenge lässt sich auf den jeweiligen Zweck begrenzen. Das spart Speicherplatz und Arbeitszeit bei Übertragung und Auswertung der Daten.
Die Datenwürfel sollten regelmäßig aktualisiert werden, damit die Auswertungsergebnisse mit der Realität Schritt halten. Dieser Refresh der Daten kann in fest definierten Abständen oder in Verbindung mit einzeln definierten Ereignissen stattfinden.

Controlling Cockpit Finanzen

Mit dem OK.FIS Controlling Cockpit steht ein vordefiniertes und standardisiertes Business-Intelligence-Tool zur Verfügung, mit dem Sie die einzelnen Berichte und Analysen auf Basis der OK.FIS CAP Web-Suite in einen logischen Zusammenhang bringen können.

Die grafische Gestaltung können Sie an das Erscheinungsbild und die Anforderungen Ihrer Kommune oder Ihres Landkreises anpassen. Das OK.FIS Controlling Cockpit ist eine offene Systemlösung, die Sie auf ihre Bedürfnisse individuell anpassen können. Dazu können Sie die Oberfläche verändern und Berichte neu hinzufügen sowie logisch verknüpfen.

Für die Auswertungen greift das Controlling Cockpit Finanzen auf die Daten aus OK.FIS/FINzD zu. Dabei ist es unerheblich, ob kamerale oder doppische Daten analysiert werden sollen.

Das Controlling Cockpit Finanzen stellt eine Vielzahl von Standardberichten zur Verfügung.

Die monetären Werte aus dem Finanzsystem lassen sich mit den vielfältigen Leistungsdaten anderer Anwendungen in Bezug bringen. Beispiele hierfür sind die Anzahl an Baugenehmigungen oder die Menge der ausgestellten Führerscheine.

Erstmals erkennen Sie nicht nur, wie viel Geld ausgegeben wurde, sondern auch „wofür“. Der wesentliche Vorteil des OK.FIS Controlling Cockpits Finanzen ist die transparente Kombination einer Vielzahl heterogener Einzeldaten zu einer homogenen Information.

Würfel auf einem Tablet
Sie können Ihr OK.FIS Controlling Cockpit mit mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets und Notebooks, etc. überall dort nutzen, wo Sie Zugang zum Internet haben. Voraussetzung ist das kostenpflichtige Modul CC-mobil. Für detaillierte Informationen sprechen Sie einfach unseren Kundenservice an.