Aktuelles aus dem Bereich OK.Buergerservice

Damit alles glatt läuft: Wahlhelferverwaltung unterstützt bei der Bundestagswahl

Langsam beginnt das Wahlfieber: Die Bundestagswahl 2017, die am 24. September abgehalten werden soll, was aber noch der Zustimmung des Bundespräsidenten bedarf, wirft schon jetzt ihre Schatten voraus. Eine echte Herausforderung auch für die AKDB und ihre Fachverfahren.

Eine wirkungsvolle Unterstützung der Wahlämter bietet die Software OK.WAHL mit ihrer integrierten Wahlhelferverwaltung. Diese hat sich bereits bei zahlreichen Wahlen vergangener Jahre bestens bewährt. Schon 560 Kommunen setzen die Wahlhelferverwaltung der AKDB ein. Anwender der Wahlhelferverwaltung schätzen insbesondere folgende Vorteile und Unterstützungsleistungen:

  • einheitliche Bedieneroberfläche
  • von OK.WAHL gewohnte Handhabung
  • praxisnahe Abläufe
  • Wegfall von Doppelerfassungen, zum Beispiel bei den Wahlbezirken
  • einfacher Abgleich der Wahlhelferadressen mit der Einwohnermeldesoftware OK.EWO und dem Behördeninformations-System BayBIS
  • Bereitstellung von Musterschreiben sowie alternativ Erstellung eigener Schreiben
  • einfache Übernahme der Daten aus der früheren Lösung WilmA2000

Weitere Informationen zu den Fachverfahren OK.WAHL und Wahlhelferverwaltung erhalten Sie bei den Vertriebsberatern der AKDB unter vertrieb(at)akdb.de.