Aktuelles aus dem Bereich OK.Buergerservice

Biometrische Pass-Bilder einfach auf dem Amt erstellen

In Corona-Zeiten erleichtern Einwohnermeldeämter ihren Bürgern den Alltag! Denn biometrische Passbilder können jetzt problemlos in der Behörde erstellt werden. Wie? Dafür bietet die AKDB jetzt ein neues OK.EWO-Zusatzmodul an, das direkt in die Einwohnerwesen-Software eingebunden wird.

Die Corona-Krise stellt viele Bürger – und Verwaltungen – vor ganz praktische Probleme: Was tun, wenn der Personalausweis oder der Pass erneuert werden soll, aber der Fotoladen Corona-bedingt geschlossen hat? Um Bürgern die Beantragung eines Ausweises zu erleichtern, hat das Bundesinnenministerium in einem Schreiben vom 11. April 2020 alle zuständigen Stellen in den Ländern aufgefordert, den Einsatz handelsüblicher Kameras zur Erstellung von biometrischen Pass- und Ausweisbildern in den Kommunalverwaltungen zu prüfen.

Schnell installiert: das neue Modul für OK.EWO

Damit Passbilder im Nachgang problemlos im Fachverfahren integriert werden können, hat die AKDB jetzt eine Lösung im Angebot. Alle Nutzer der Einwohnerwesen-Software OK.EWO können sie ab sofort bestellen: Mithilfe eines Zusatzmoduls sind Kommunalverwaltungen in der Lage, Kameras der Serie CANON EOS direkt in den Beantragungsprozess einzubinden, das heißt in die Software OK.EWO. Die Installation erfolgt schnell und unkompliziert. Einwohnermeldeämter, die sich für diesen Zusatzdienst entscheiden, können ihn also nach kürzester Zeit in Betrieb nehmen.

Bürgern helfen und Aufwand reduzieren

Konkret funktioniert der Dienst so: In der Software rufen Sachbearbeiter die Kamerafunktion auf. Sie erstellen das Bild und zeigen es dem Bürger zur Ansicht. Anschließend wird das Passbild in den Beantragungsprozess der Software übernommen und gleichzeitig automatisch auf seine biometrische Richtigkeit geprüft.

Die weiteren Voraussetzungen sind einfach zu erfüllen: Die Passbehörden brauchen nur über eine Kamera des Typs CANON EOS zu verfügen und einen geeigneten Hintergrund für die Bildaufnahmen bereitzustellen. Das Modul funktioniert im Zusammenhang mit der Einwohnerwesen-Software OK.EWO in der Version V12.70.15. Für Fragen können sich interessierte Kommunen an ihren AKDB-Vertriebsberater oder den OK.EWO-Kundenservice (ewoinfo(at)akdb.de) wenden.