Leichte Erstellung von Zusatzmasken

Mit dem Modul Dialogdesigner können zusätzliche Benutzerdialoge eigenständig angelegt und in die Bearbeitung integriert werden. Dafür wird dem Administrator ein eigener Oberflächendesigner zur Verfügung gestellt. Die selbst erstellten Definitions- und Inhaltsdaten werden in der Datenbank gespeichert. Es sind weder Datenbankänderungen noch Programmupgrades erforderlich. Das Modul kann jedoch keine vollständige Fachanwendungsentwicklung ersetzen, die komplexere Datenzusammenhänge abbildet.

Screenshot OTS BAU Modul Dialogdesigner
Wiederkehrende Prüfungen

Ihre Vorteile

  • Definition eigener Dialoge (Masken) ohne Programmier- oder Datenbankkenntnisse
  • Definition von zusätzlichen Feldern zur Erweiterung des Datenumfangs mit offenen Schnittstellen
  • Zuordnung des Dialogs zum Modul BAU als eigener Aufgabenbogen oder als Aufruf aus der Aufgabenliste
  • Verwendung für statistisch auszuwertende Informationen oder zur Erweiterung des Aktenvorblattes der Bauuakte
  • Einsteuerung der im Dialog gespeicherten Daten in Dokumente möglich