Finden Sie Ihr passendes Seminar:

OK.FIS Anlagenbuchhaltung - Modul Sachvermögen, Grundlagenseminar, Teil 2 – fis54

Teilnehmer:

Das Seminar richtet sich an Anwender, die dieses Verfahren erstmals einsetzen wollen.

Voraussetzungen:

Theoretische Grundkenntnisse in der Anlagenbuchhaltung sowie Besuch des Seminars fis22. Sie sollten praktische Erfahrungen mit ANBU nach der Teilnahme am fis22-Seminar gesammelt haben.
Wenn Sie die Anlagenbuchhaltung im Hinblick auf einen späteren Umstieg auf die Doppik einsetzen, empfehlen wir Ihnen den vorherigen Besuch von theoretischen Grundlagenschulungen zum Erfassen und Bewerten von Vermögen im Rahmen der Doppik, die von unserem Kooperationspartner Bayerische Verwaltungsschule durchgeführt werden. Sie finden auf Wunsch auch bei den Gemeinden vor Ort statt und werden zusätzlich je Seminartag berechnet und auf die teilnehmenden Gemeinden aufgeteilt. www.bvs.de

Lernziel:

Sie können das autonome Verfahren ANBU bedienen und sind in der Lage, Vermögensgegenstände zu erfassen. Sie können Ihre kostenrechnenden Einrichtungen anlegen, Sonderposten erfassen und Berechnungen durchführen.

Inhalt:

  • Aufgreifen und Vertiefen besonderer Fragestellungen aus fis22
  • Eingabe kostenrechnender Einrichtungen und Zuordnung der VMGS
  • Erfassung und Auflösung sowie Berechnung von Sonderposten
  • Berechnung des Straßenentwässerungsanteils
  • Vorausschau der kalkulatorischen Kosten
  • Nachweis Afa/Zinswerte
  • Optimierung der Verfahrensbedienung

Hinweis:

Weitere Seminartermine stimmen wir individuell mit Ihnen ab.

Dauer:

1 Tag

Seminarpreis:

296,00 EUR
Mittagessen 6,00 EUR (nur in Landshut)

Anmeldung:

München

15.01.2018

Bayreuth

15.02.2018

Würzburg

14.03.2018

Landshut

17.07.2018

Klicken Sie bitte direkt auf den entsprechenden Schulungstermin.