AKDB aktuell Dezember 2015

16.12.2015

Arbeitskreis "Zukunft gestalten!"

Zukunft gestalten! Dieses Motto griff der gleichnamige AKDB-Arbeitskreis nun bereits zum vierten Mal auf und präsentierte gemeinsam mit einem vielschichtigen Teilnehmerkreis aus allen Teilen Bayerns interessante Themen sowie neue Ideen und Technologien. 

Der Arbeitskreis "Zukunft gestalten!" traf sich wieder in München: Nicoletta Bauer, Martin Montag, Markus Hofmann (alle AKDB), Thomas Feneberg (Landratsamt Ostallgäu), Bernd Kuch (Landratsamt Fürth), Heike Basitta (AKDB), Christian Schachtner (Landratsamt Fürth), Harald Hillebrand (Landratsamt

Der Arbeitskreis "Zukunft gestalten!" traf sich wieder in München: Nicoletta Bauer, Martin Montag, Markus Hofmann (alle AKDB), Thomas Feneberg (Landratsamt Ostallgäu), Bernd Kuch (Landratsamt Fürth), Heike Basitta (AKDB), Christian Schachtner (Landratsamt Fürth), Harald Hillebrand (Landratsamt Regensburg), Stefan Walter (Landratsamt Miltenberg), Steffen Kleinmanns (LivingData GmbH), Andreas Haßelbacher (Gemeinde Brunnthal) und Alexander Brückner (LivingData GmbH, von links)

Im November trafen sich AKDB und Vertreter bayerischer Kommunen wieder zum Arbeitskreis "Zukunft gestalten!" Dieses Mal wurden aus kommunaler Sicht Anforderungen und Lösungen zur eVergabe und zu einer Plattform für übergreifende Zusammenarbeit diskutiert. Die Resonanz auf die Veranstaltung war so groß, dass die Teilnehmer des Arbeitskreises bereits jetzt rege eine SmartWorkspace-Lösung für den gemeinsamen Austausch nutzen. Mit diesem Netzwerk  können sich die Teilnehmer wechselseitig informieren, Diskussionen führen, Dokumente ablegen und Projektgruppen bilden.

Die Diskussion einer Rechenzentrums-Lösung zur Nutzung beliebiger, auch privater, mobiler Endgeräte, auf denen private und geschäftliche Daten streng getrennt sind, machte deutlich, dass Bedürfnisse und Prozesse kommunaler Verwaltungen vielseitig sind. In letzter Zeit werden immer mehr Mini-PCs in Größe von USB-Sticks im Markt platziert. Diese sind teils mit kompletten Betriebssystemen ausgestattet und sehr leistungsfähig. Gerade für Sachbearbeiter, die oft ihr Einsatzgebiet wechseln, wie beispielsweise Auszubildende, könnten diese in Zukunft eine günstige und praktische Alternative darstellen. In Verbindung mit der neuen AKDB-Produktgeneration SYNERGO® passt dieser Arbeitsplatz praktisch in jede Hosentasche.

Die Gespräche im Arbeitskreis waren auch von den aktuellen Herausforderungen geprägt, vor denen Kommunen derzeit stehen. Besonders zu den Themen eGovernment-Gesetz, Modernisierung der Verwaltung, Fachkräftemangel, Schulverwaltungssoftware oder Asylbewerberproblematik tauschten die Teilnehmer untereinander Erfahrungen und Lösungen aus und gaben der AKDB wertvolle Hinweise, wo Schwerpunkte gesetzt werden sollten und bei welchen Aufgaben Unterstützung benötigt wird. Die nächste Veranstaltung des Arbeitskreises "Zukunft gestalten!" ist bereits in Planung.