AKDB aktuell November Dezember 2014

01.12.2014

eLearning kostenlos ausprobieren!

Die Innovationsstiftung Bayerische Kommune – 2010 errichtet von den vier bayerischen kommunalen Spitzenverbänden und der AKDB – fördert innovative Projekte im Bereich der kommunalen IT. Ziel der Stiftung ist eine moderne Verwaltung mit noch mehr Bürgerservice. Die AKDB stellte nun gemeinsam mit den Spitzenverbänden das neueste Projekt vor: ein kostenloses eLearning-Angebot für Kommunen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit.

Unter www.elearning.bay-innovationsstiftung.de können Kommunen ein kostenloses eLearning-Angebot zum Thema Datenschutz und Datensicherheit nutzen.

Ab sofort bietet die Stiftung unter www.elearning.bay-innovationsstiftung.de ein auf kommunale Bedürfnisse zugeschnittenes eLearning-Angebot zum Thema Datenschutz und Datensicherheit an. Die Inhalte des eLearnings wurden auf Grundlage des Bayerischen Datenschutzgesetzes speziell auf kommunale Anforderungen hin erarbeitet: Kommunale Mitarbeiter sollen für die tägliche Arbeit sensibilisiert werden, etwa im Umgang mit Passwörtern, der Weitergabe von Daten oder der Nutzung von mobilen Geräten. Außerdem können die Kommunen in einer praxisnahen Anwendung Erfahrungen mit dem modernen Instrument eLearning sammeln und erhalten einen entsprechenden Nachweis.

Das eLerning-Modul steht allen bayerischen Kommunen und kommunalen Einrichtungen bis Ende Juli 2015 kostenfrei zur Verfügung. Die sinnvolle und notwendige Weiterbildung kommunaler Mitarbeiter entspricht der Zielsetzung der Stiftung, nämlich den "Transfer von Erkenntnissen und deren innovativer Anwendung in öffentlichen Einrichtungen" zu unterstützen. Nach erfolgreichem Durchlauf des eLearning-Moduls erhalten registrierte Teilnehmer ein aus dem System erstelltes Zertifikat.

Was müssen Kommunen tun, um das "eLearning-Angebot zu Datenschutz und Datensicherheit" in Anspruch zu nehmen? Nach einer E-Mail-Registrierung können alle Teilnehmer das eLearning-Programm mit jedem internetfähigen PC nutzen. Registrierungen müssen bis Mai 2015 erfolgt sein. Hilfestellungen und Support für Teilnehmer und Administratoren werden, falls erforderlich, vom Anbieter des eLearning-Programms geleistet.