AKDB aktuell 1014

28.10.2014

Ingolstadt nutzt Portallösung - Pilotbetrieb Online Kfz-Abmeldung

Ab 1. Januar 2015 ist es mit der ersten Stufe zur internetbasierten Fahrzeugzulassung (i-Kfz) in Deutschland gesetzlich möglich, Fahrzeuge online abzumelden. Die Zulassungsstelle der Stadt Ingolstadt testet nun als erste Behörde gemeinsam mit der AKDB im Rahmen eines Pilotprojekts die Komponenten im Bürgerservice-Portal, bevor sie 2015 bei allen Kunden eingeführt werden. Die Ausnahmegenehmigung für den Pilotbetrieb wurde vom bayerischen Innenministerium erteilt. Zentrales Element ist das Bürgerservice-Portal der AKDB, das bereits seit Mitte 2011 allen Ingolstädter Bürgern ein umfangreiches Angebot an Online-Bürgerdiensten bereitstellt und nun um die Online-Außerbetriebsetzung ergänzt wurde.

Online-Abmeldungen von Fahrzeugen sind bald über eine dezentrale Lösung wie das Bürgerservice-Portal der AKDB möglich. Die Stadt Ingolstadt hat jetzt einen entsprechenden Pilotbetrieb gestartet. Grafik: hoch-3 GmbH

Die dezentrale Portaltechnologie der AKDB erfüllt bereits jetzt die notwendigen Einsatzvoraussetzungen für die sogenannte medienbruchfreie Außerbetriebsetzung und damit für durchgängige Prozesse von A bis Z: Authentifizierung mit der eID-Funktion des neuen Personalausweises, Bezahlung mittels ePayment sowie eine sichere Rückmeldung über die erfolgreiche Aktion per Bürgerkonto an den Bürger. Gleichzeitig testet die AKDB die vom Kraftfahrt-Bundesamt bereitgestellten Webservices, um zum 1. Januar 2015 einen reibungslosen Gesamtbetrieb der ersten Stufe von i-Kfz sicherzustellen.

Die AKDB hält ihre Kunden unter anderem mit Informationsveranstaltungen auf dem Laufenden. Das Seminar gov05 etwa richtet sich an Sachbearbeiter der Zulassungsstelle bzw. Kassenmitarbeiter und beantwortet deren Fragen zu Bürgerservice-Portal und ePayment. Die Seminarteilnehmer üben die Bearbeitung der medienbruchfreien Außerbetriebsetzung in Verbindung mit OK.VORFAHRT. Die Termine: jeweils eintägig, in der AKDB-Geschäftsstelle Landshut, am 18. und zusätzlich am 25. November 2014.