AKDB aktuell September 2015

25.09.2015

"Himmlische" Kundenfachtagung TERAwin-FRI

Himmelspforten, das Exerzitienhaus der Diözese Würzburg: Passender hätte der Ort für die Kundenfachtagung der AKDB-Friedhofsverwaltungssoftware TERAwin-FRI nicht sein können.

Die Kundenfachtagung zum Friedhofsverwaltungsprogramm TERAwin-FRI fand bezeichnenderweise im Exerzitienhaus Himmelspforten der Diözese Würzburg statt.

Insgesamt 65 Vertreter aus 49 nordbayerischen Kommunen klopften an die irdische Himmelspforte und wurden zur AKDB-Kundenfachtagung freundlich aufgenommen. Dr. Juliane Thimet, Referatsleiterin vom Bayerischen Gemeindetag, begeisterte die Teilnehmer mit einem launigen Vortrag zu den Themen "Aktuelle Friedhofsgebührensatzung und Kalkulation von Gebühren".

Dr. Thimet erläuterte dabei die Grundzüge des Bestattungsrechts und die Erfordernisse an gemeindliche Friedhofs- und Friedhofsgebührensatzungen. Die Teilnehmer diskutierten anschließend die Kalkulation von Grabnutzungs-, Friedhofs- und sonstiger Gebühren. Fazit: Kostendeckung, Gebührengerechtigkeit sowie bezahlbare Grabstätten und Bestattungen müssen angemessen berücksichtigt werden. Selbst die kalkulierte Anzahl der Verstorbenen muss einer höchstrichterlichen Nachprüfung standhalten.