AKDB aktuell Juli 2016

13.07.2016

Die Bürgerservice-App – so (re)präsentiert man sich heute

Sie haben allen Grund stolz auf Ihre Kommune zu sein? Viele Sehenswürdigkeiten sind ein Pfund, mit dem Sie wuchern können? Lokale Gastronomie, Stadt- und Dorffeste sowie Einkaufsmöglichkeiten verdienen noch mehr Beachtung? Infrastruktur-, Freizeit- und Kulturangebote sowie Bürgerservice werden bei Ihnen großgeschrieben? Dann ist eine moderne Präsentation Ihrer Kommune per Smartphone-App genau das Richtige für Sie!

Die Bürgerservice-App der AKDB ist Ihr interaktives Online-Aushängeschild für Bürger, Touristen, Gäste und potenzielle Investoren, sprich für alle Smartphone- und Tabletnutzer. Und die machen mittlerweile rund 50 Prozent der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren aus. Mit der Bürgerservice-App bedienen Sie die gestiegenen Erwartungen und das Nutzer- und Informationsverhalten einer zunehmend digital agierenden Bevölkerung. Die Möglichkeiten, mit der Bürgerservice-App Dienste, Funktionalitäten und Informationen online anzubieten, sind vielfältig und können je nach Bedarf zusammengestellt werden.

In einer Bildergalerie können kommunale Sehenswürdigkeiten an prominenter Stelle platziert werden. Das Design, die Fotoauswahl für den Startbildschirm sowie die Farbauswahl für die Icons sind flexibel gestaltbar und individuell auf die jeweilige Kommune abgestimmt. Die Menü-Struktur zeigt sich übersichtlich, vordefinierte Symbole machen die Navigation selbsterklärend.

Immer informiert mit dem Liveticker

Aktuelle und zeitkritische Informationen wie etwa Sportergebnisse, Veranstaltungen oder Verkehrsbehinderungen durch Baustellen werden in "Echtzeit" über die App publiziert und sind sofort verfügbar. Mittels der neuen Push-Funktion erhalten Nutzer ab sofort aktuelle Nachrichten direkt auf ihr Endgerät, ohne von sich aus aktiv suchen zu müssen. Dabei ist auch eine parallele Berichterstattung über unterschiedliche Ereignisse möglich. Mitarbeiter der Verwaltung können über das App-Gateway neue Nachrichten in Sekundenschnelle erstellen, auch von unterwegs.

Integrierter Mängelmelder – Schäden dokumentieren und melden

Mängel, wie defekte Beleuchtung, Schlaglöcher, beschädigte Oberleitungen oder abgeknickte Bäume können von Bürgern mobil gemeldet werden. Neben der Eingabe von Schadensinformationen lassen sich Bilder über die Kamerafunktion des mobilen Geräts einbinden. GPS ermittelt die Standortkoordinaten, die auch manuell eingegeben und an eine frei definierbare E-Mail-Adresse zur weiteren Bearbeitung durch die Verwaltung gesendet werden können. Innerhalb der Mängelbereiche kann die Kommunalverwaltung Kategorien definieren. So können die Meldungen schnell zugeordnet, per Outlook-Regeln automatisch direkt an die betroffene E-Mail-Adresse weitergeleitet und schließlich rasch behoben werden.

Kartendienste navigieren zu lokalen Sehenswürdigkeiten

Der Kartendienst ermöglicht die Lokalisierung von Points of Interest, also "interessanter Punkte", wie zum Beispiel Sehenswürdigkeiten oder Kindergärten. Zu diesen Punkten kann sich der Nutzer direkt in der Bürgerservice-App navigieren lassen. Auch lassen sich beliebige Routen für Fußgänger, wie Stadtrundgänge oder Wanderwege, auf mobilen Geräten graphisch darstellen und mit zusätzlichen Informationen ergänzen. Per GPS wird die aktuelle Position des Nutzers auf der Route markiert, sodass er immer genau weiß, wo er sich gerade befindet.

Schnelle Reservierung des Wunschkennzeichens

Auch zur Suche nach verfügbaren Kfz-Kennzeichen können Bürger die Bürgerservice-App nutzen. Eine Liste zeigt die gefundenen freien Kennzeichen an. Die Reservierung erfolgt unmittelbar nach Eingabe der erforderlichen Daten.

Stellenausschreibungen – automatisch online

Personalverantwortliche der Kommune können ihre Stellenausschreibungen einfach und schnell in der Bürgerservice-App publizieren. Interessierte Bewerber können die Stellenausschreibungen nach bestimmten Filterkriterien durchsuchen und sich die Positionen sowohl in einer Übersicht als auch in einer detaillierten Beschreibung darstellen lassen.

Die App kommt an

Die Gemeinde Himmelkron, im oberfränkischen Landkreis Kulmbach gelegen, hat die Bürgerservice-App bereits seit 2013 im Einsatz. Himmelkrons Erster Bürgermeister, Gerhard Schneider, möchte die moderne Lösung nicht mehr missen: „Die Bürgerservice-App wurde individuell nach unseren Wünschen gestaltet und ist inzwischen ein Aushängeschild für unsere Gemeinde“. Mit der App könne man auch die Wahlergebnisse unterteilt nach den einzelnen Wahllokalen veröffentlichen – dieser Service sei von den Bürgern begeistert aufgenommen worden, so Schneider. Besonders zufrieden zeigt sich der Bürgermeister vom Mängelmelder: "Er leistet einen wertvollen Beitrag zur Verschönerung unseres Ortes."

Für weitere Fragen zur Bürgerservice-App besuchen Sie den Lösungsbereich auf der AKDB-Homepage, schreiben Sie an vertrieb(at)akdb.de oder kontaktieren Sie den regional zuständigen Vertriebsberater ganz in Ihrer Nähe.