AKDB aktuell Juni 2015

26.06.2015

Doppik al dente!® für den Gesamtabschluss

Die AKDB nimmt zur Ergänzung des Finanz­verfahrens OK.FIS die Gesamtabschluss-Software Doppik al dente!® der hallobtf! gmbh in ihr Lösungsportfolio auf. Beide Partner unterzeichneten nun einen entsprechenden Kooperationsvertrag.

Finanzkunden der AKDB können nun ihren Gesamtabschluss komfortabel mit der Lösung Doppik al dente!® erstellen.

Die Finanzkunden der AKDB können nun ihren Gesamtabschluss komfortabel mit der Lösung Doppik al dente!® erstellen. Im kommunalen Gesamtabschluss geht es – vereinfacht gesagt – darum, ein Bild der wirtschaftlichen Lage des „Konzerns Kommune” zu vermitteln, also ein Bild der Kommune mitsamt ihren verselbstständigten Aufgabenträgern.

Die AKDB verzichtete beim Thema Gesamtabschluss auf eine Eigenentwicklung und entschied sich für eine bewährte und günstige Lösung, die sowohl kommunal ausgerichtet ist als auch dem hohen Qualitätsanspruch der AKDB gerecht wird.

Der Hersteller hallobtf! traf bei der Auswahl seines Vertriebspartners eine ganz bewusste Entscheidung: "Die AKDB ist ein starker Partner, der unsere Lösung in der kommunalen Familie kompetent vertritt", so Geschäftsführer Matthias Breitenfelder.