AKDB aktuell Mai 2016

11.05.2016

Girls‘ Day 2016: Mädchen schnuppern in die IT

Wie jedes Jahr beteiligte sich die AKDB auch heuer am bundesweit durchgeführten Zukunftstag Girls‘ Day, diesmal an den Standorten München und Bayreuth. Mitarbeiter der AKDB begleiteten und betreuten die interessierten Mädchen im Alter zwischen zehn und 16 Jahren während des gesamten Tages und erfuhren dabei Wissens- und Staunenswertes zu IT und Digitalisierung.

Nach einem gegenseitigen spielerischen Kennenlernen startete der Tag mit der Vorstellung der AKDB. Azubis und Studenten präsentierten die AKDB als Arbeitgeber und Ausbildungsstätte und zeigten dabei verschiedene Möglichkeiten für technische Ausbildungsberufe sowie für das duale Studium. Daraus entstand eine lebendige Diskussion zum richtigen Einstieg in das Berufsleben – will ich studieren, lieber gleich etwas verdienen oder mache ich beides?

Nach dem Meinungsaustausch folgte dann endlich die Praxis. Los ging es mit einem Programmierspiel, bei dem die Mädchen einen visuellen Roboter konfigurieren und tanzen lassen konnten. Das machte Spaß, noch mehr das anschließende Zerlegen von PCs und Laptops. Dafür wurden Stühle bei Seite geschoben und Tische zu Werkbänken umfunktioniert. Jede einzelne Etappe wurde mit dem eigenen Smartphone festgehalten. Großes Staunen, denn so viele Kabel, Kleinteile und Verbindungen im Inneren hatte niemand erwartet.

In lockerer Atmosphäre erzählten dann die Mädchen, wie technikaffin heutzutage sich auch die Schulen zeigten: Lehrer besitzen inzwischen Handydetektoren, mit denen sie versteckte Mobilgeräte aufspüren. Und das Tablet ist mittlerweile ein Standard-Arbeitsmittel, das auch für Klausuren eingesetzt wird. Angesichts des rasanten technologischen Fortschritts kam spontan die Idee auf, die Kommunikation für den nächsten Girls‘ Day über eine WhatsApp-Gruppe zu steuern. Mittlerweile sei doch auch die E-Mail veraltet, die vor allem die Eltern nutzten, so die Mädchen.

Die AKDB bedankt sich ganz herzlich für alle Anregungen und freut sich schon heute auf den Girls‘ Day 2017, mit vielen Anmeldungen interessierter und neugieriger Mädchen. Und wer weiß, vielleicht sieht man sich schon bald wieder, als Praktikantin bei der AKDB …