AKDB aktuell Mai 2015

24.02.2015

OK.SOZIUS – Schnittstelle zum Kassenautomaten

Steigende Asylbewerberzahlen verlangen nach effektiver Prozessunterstützung. Seit zwei Jahren nutzt die Sozialhilfeverwaltung des Landratsamts Freising eine OK.SOZIUS Programmschnittstelle zu den hauseigenen Kassenautomaten.

Der Kassenautomat reduziert den personellen Aufwand und ermöglicht gleichzeitig flexiblere Öffnungszeiten.

Die Schnittstelle zum Kassenautomaten wurde vor allem aufgrund der Zunahme von Barauszahlungen für Asylbewerber eingerichtet. Etwa 150 Asylbewerber holen derzeit die Leistungen monatlich am Kassenautomat im Landratsamt Freising ab – Tendenz steigend. Auch SGBXII-Leistungen, landläufig auch Sozialhilfe genannt, werden bei Bedarf über OK.SOZIUS am Kassenautomat ausgezahlt.

Nachdem in OK.SOZIUS die Leistungen bewilligt und nach Prüfung zur Zahlung freigegeben sind, startet der Auszahlungsvorgang in OK.SOZIUS. Es erfolgt eine Nummerierung einer Kassenkarte, die dem Leistungsempfänger ausgehändigt wird und die am Kassenautomat zur Entgegennahme der angeordneten Auszahlungssumme berechtigt. Die Kassenkarte verbleibt im Automaten und kann so verwaltungsintern wieder verwendet werden.

Im Landratsamt Freising laufen alle Barzahlungen über den Kassenautomaten. So werden zum Beispiel auch in der Zulassungsbehörde Einzahlungen in gleicher Weise über die OK.VORFAHRT Schnittstelle zum Kassenautomat abgewickelt. Der Kassenautomat hat den Kassenschalter komplett ersetzt.