AKDB aktuell März 2014

28.03.2014

De-Mail: Sicher, vertraulich und nachweisbar

Öffentliche Verwaltungen müssen elektronische Kommunikation als verbindliches Medium akzeptieren. Bild: iStock

Auf der CeBIT haben T-Systems und AKDB einen Kooperations- und Rahmenvertrag über die Vermarktung der De-Mail bei bayerischen Kommunen beschlossen. Ab Mitte April wird die AKDB ihren Kunden ein attraktives De-Mail-Einstiegsangebot zur Verfügung stellen. Mit De-Mail können Kommunen eine sichere, vertrauliche und nachweisbare digitale Kommunikation mit Bürgern oder Unternehmen führen und damit zur Verwaltungsmodernisierung, Prozessoptimierung und Reduzierung von Verwaltungskosten beitragen. Das De-Mail-Angebot ermöglicht einen unkomplizierten Einstieg in De-Mail zu günstigen Konditionen. Die AKDB unterstützt ihre Kunden beim Vertragsabschluss und der anschließenden Abwicklung wie der Freischaltung des De-Mail-Postfachs.

 
Geplant ist, dass die AKDB im Rahmen einer Ident-Partnerschaft die De-Mail-Identifizierung der Kommunen übernimmt. Diese ist im Rahmen des De-Mail-Registrierungsprozesses erforderlich. De-Mail will damit sicherstellen, dass sich niemand hinter einer falschen Identität verstecken kann, ein wesentlicher Bestandteil des De-Mail-Sicherheitskonzepts.

Die AKDB informiert alle Kunden rechtzeitig zum Vermarktungsstart.