AKDB aktuell Januar 2016

27.01.2016

Einfacheres Gewerbewesen in Oberfranken

Immer mehr Kommunalverwaltungen nutzen mit OK.GEWERBE ein Gewerbeamts- und Erlaubnisverfahren aus der neuen Produktgeneration SYNERGO®. Die Software ermöglicht einen einfachen und zukunftsfähigen Betrieb des Gewerbeverfahrens im AKDB-Rechenzentrum und trägt mit dazu bei, dass Kommunen ihren Gewerbetreibenden gegenüber modern auftreten können.

Oberkotzau, die Marktgemeinde im oberfränkischen Landkreis Hof, hat OK.GEWERBE im Einsatz: Rainer Kätzel, Mitarbeiter im Ordnungsamt und IT-Beauftragter, Carolin Ordnung, Leiterin Bereich öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie der Erste Bürgermeister Stefan Breuer (von links).

Oberkotzaus Bürgermeister Stefan Breuer beispielsweise hat OK.GEWERBE aus der neuen AKDB-Produktgeneration SYNERGO® im Einsatz. Sein erster Eindruck: "Das Fachverfahren beschleunigt die Prozesse im Gewerbeamt, detaillierte Gewerbemeldungen sind jetzt im Rechenzentrum sicher aufgehoben und immer verfügbar." Die Oberkotzauer Verwaltung erhalte nun auf Knopfdruck alle relevanten Daten und schnelle Auswertungen, so Breuer.

Auch Oberkotzau betreibt seine Verfahren im Rechenzentrum der AKDB und benötigt damit keine Updates und keine Wartungsarbeiten mehr. Darüber hinaus überzeugt das neue OK.GEWERBE mit einheitlicher Maskengestaltung, sinnvollen Assistenzfunktionen und intuitiver Bedienbarkeit.