AKDB aktuell Januar 2015

28.01.2015

Aschaffenburg steigt um

Die unterfränkische Stadt Aschaffenburg mit ihren 68.000 Einwohnern bestätigt einen erkennbaren Trend und ist zum Jahreswechsel auf das Finanzwesen zentral Dialog aus dem BSI-zertifizierten AKDB-Rechenzentrum umgestiegen.

Aschaffenburg – mit seinem inzwischen denkmalgeschützten Rathaus – ist auf die AKDB-Rechenzentrumslösung FinzD umgestiegen. Foto: Stadt Aschaffenburg

Bereits kurz vor Weihnachten war es soweit: Seit dem 22. Dezember 2014 buchen etwa 200 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im neuen Verfahren.

"Der Übergang in den Echtbetrieb war ein hartes Stück Arbeit", sagt Jürgen Bogner, Leiter der Aschaffenburger Stadtkämmerei. "Dank guter Vorbereitung und Zusammenarbeit innerhalb der Stadtverwaltung und mit Unterstützung durch die AKDB konnten größere Probleme vermieden werden", so Bogner.

Die Stadt Aschaffenburg zählt bereits seit den Anfängen in den 1970er Jahren zum Kundenstamm im AKDB-Finanzwesen. Deshalb ist es nur konsequent, dass die Verwaltung der Untermain-Metropole auch im Finanzbereich nun zur zuverlässigen Rechenzentrumslösung gewechselt ist.