AKDB aktuell Oktober 2018

Ein würdiger Nachfolger: TERA Ressourcenmanager

TERAwin-BHF war gestern. Das Nachfolgeprodukt heißt TERA Ressourcenmanager! Aber warum dieser Name? Nun, der Ressourcenmanager kann nicht nur kommunale Bauhöfe und Straßenmeistereien effizient und flexibel verwalten, sondern auch Bäderbetriebe, Kläranlagen, Wasserwerke sowie sonstige gemeindliche Einrichtungen und Unternehmen – unabhängig von ihrer Rechtsform. 

Die frühere Bezeichnung TERAwin-Bauhof wurde den weitergehenden vielfältigen Einsatzmöglichkeiten nicht mehr gerecht. Außerdem werden Bauhöfe und kommunale Einrichtungen längst nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen geführt. In der Betriebswirtschaft spricht man schon lange von Mensch, Maschine, Material und Kapital als unternehmerische Ressourcen.

Das Nachfolgeprodukt der Bauhofverwaltungssoftware TERAwin-BHF präsentiert sich nicht nur in neuem Design. Auch inhaltlich hat die AKDB das Programm für Sie erweitert, damit Sie noch effektiver und zeitsparender arbeiten können.

Highlights des TERA Ressourcenmanager auf einen Blick:

- neue Favoritenleiste – mit individueller Startmaske für jeden Benutzer
- Fenster bleiben parallel geöffnet – arbeiten Sie in der Eröffnungsmaske und werten Sie gleichzeitig Ihre Daten aus
- Basismodul mit Kalender für Fehlzeitenplanung – erfassen Sie Urlaub, Krankheit oder Rufbereitschaften bequem in einer Kalender-Ansicht
- optimiert für die zentrale Auftragssteuerung der TERA Managerfamilie – bearbeiten Sie Aufträge aus Ihren Katastern im TERA Objektmanager und aus dem TERA Gebäudemanager
- Erweiterung der Auftragsverwaltung um Aufgaben und Termine – unterteilen Sie Aufträge in Teilaufgaben und setzen Sie Ihren Beschäftigten Termine für die Erledigung.

Selbstverständlich stehen Ihnen neben diesen Innovationen alle Funktionen der Vorgänger-Software TERAwin-BHF auch im TERA Ressourcenmanager zur Verfügung. Sie werden sich also auch in der neuen Umgebung spielend leicht zurechtfinden. Einfache Bedienbarkeit, Mandantenfähigkeit und zahlreiche Schnittstellen unterstützen Sie bei Erfassung der Leistungen und Überwachung Ihrer Kosten.

Die Vergabe von Mandantenrechten garantiert, dass beispielsweise der Bauhofleiter ausschließlich die Mitarbeiter verwalten kann, die zum kommunalen Bauhof gehören, der Leiter des kommunalen Werkes wiederum nur seine Beschäftigten usw. Dieses Prinzip greift selbstverständlich auch für Lagerverwaltung, Fahrzeuge, Maschinen und Geräte und nicht zuletzt die innere Verrechnung bzw. interne Leistungsverrechnung sowie die Schnittstellen zum Finanzwesen und zur Personalabrechnung der AKDB.

Über die Zusatzleistung Aufträge bietet der TERA Ressourcenmanager die Möglichkeit, interne sowie externe Einzel- und Daueraufträge medienbruchfrei abzuarbeiten. Ganz einfach mit der Rechteverwaltung – sie regelt, wer Aufträge erfassen, entgegennehmen oder bearbeiten darf. Anwender des TERA Gebäudemanager und der Kleinkataster im TERA Objektmanager können zudem Aufträge direkt aus den Fachverfahren in die zentrale Auftragsverwaltung einstellen und bekommen Rückmeldung über den Stand der Bearbeitung. Die Synergie-Effekte der drei TERA Kommunalmanager ermöglichen maximale Transparenz sowie Zeitersparnis bei der Bearbeitung kommunaler Aufgaben.

Auf in die neue Zeit – mit dem TERA Ressourcenmanager. Der regional zuständige AKDB-Vertriebsberater beantwortet Ihnen gerne weitere Fragen.