AKDB aktuell Oktober 2017

Bis zum 30. November beim ePayment sparen

Die AKDB und der Bayerische Sparkassenverband haben ein Spar-Angebot für alle Kommunen, die ihren Bürgern das Bürgerservice-Portal anbieten oder dies planen: Es entfallen sämtliche Einrichtungsgebühren für die ePayment-Funktionalität, wenn Sie als eine der Bezahlarten paydirekt wählen! Das Angebot gilt bis zum 30. November.

Eine Meldebescheinigung beantragen, eine Geburtsurkunde bestellen, eine Übermittlungssperre einrichten – all diese Dienste können Bürger in vielen Kommunen bequem online erledigen. Die AKDB bietet dafür umfangreiche Dienste im Bürgerservice-Portal. Für diese Dienste im Internet die anfallenden Gebühren zu zahlen ist längst kein Problem mehr. Das geht in der Regel per Kreditkarte, Lastschrift oder giropay.

Jetzt gibt es eine zusätzliche praktische und vor allem sichere Art, online übers Bürgerservice-Portal zu zahlen: paydirekt. Dabei müssen Bürger ihre Bankdaten nicht mehr eingeben. Sie registrieren sich einmal und brauchen danach bei Bezahlungen nur Benutzername und Passwort eingeben. Fertig! Das ist ein besonders bequemer Service für jeden Nutzer. Und äußerst sicher. Denn das Online-Bezahlverfahren paydirekt unterliegt den deutschen Datenschutzgesetzen und wurde 2016 von der Deutschen Kreditwirtschaft eingeführt.

Zusammen mit dem Bayerischen Sparkassenverband hat die AKDB jetzt zwei attraktive Pakete geschnürt: für Kommunen, die das Bürgerservice-Portal noch ohne ePayment anbieten und diejenigen, die das Bürgerservice-Portal noch gar nicht einsetzen. Bis zum 30. November 2017 haben sie die Chance Geld zu sparen: In beiden Fällen entfällt das Einrichtungsentgelt fürs ePayment. Melden Sie sich schnell, das Kontingent ist begrenzt. Weitere Informationen beim regional zuständigen Vertriebsberater.