AKDB aktuell September 2017

Kundenzufriedenheitsumfrage – und dann?

Nachdem die Ergebnisse der Kundenzufriedenheitsumfrage 2017 im Juli vorlagen (wir berichteten), wurden konkrete Kundenanregungen nun analysiert, um den Kundenservice weiter nachhaltig zu optimieren.

In der Kundenzufriedenheitsumfrage 2017 hatten AKDB-Kunden konkrete Vorschläge für weitere Verbesserungen des Kundenservices geäußert. Nun galt es, daraus Maßnahmen abzuleiten, um die Qualität der Kundenbetreuung zu sichern und weiter zu steigern.

Ein wichtiges Anliegen: die telefonische Erreichbarkeit der Kundenberater. Um diese zu erhöhen, wurde als eine Maßnahme die Zusammenarbeit zwischen dem zentralen Kundenservice und den Servicemitarbeitern der Fachverfahren weiter verstärkt. Außerdem sind Mitarbeiter aus benachbarten Bereichen in die Lage versetzt worden, fachähnliche Servicebereiche kompetent zu unterstützen. Dies bewirkt unter anderem, dass Engpässe schneller und besser aufgefangen und Kundenanliegen zeitnah bearbeitet werden können.

Aufschlussreiche Anmerkungen gaben Kunden auch zu den Unterlagen, die online bereitgestellt werden. Dies nahm die Handbuchredaktion zum Anlass, die Struktur der Unterlagen und die darin enthaltenen Verweise auf andere Dokumente noch einmal genau zu prüfen und zu überarbeiten. Für eine bessere Übersicht im Kundenportal der AKDB wurden einige nicht mehr aktuelle Einträge entfernt.

Weiteres Feedback und Wünsche werden auf Realisierbarkeit geprüft und bei der laufenden Überarbeitung des Kundenportals berücksichtigt. Die Mitwirkung ihrer Kunden ist für die AKDB ein grundlegender Baustein bei der Weiterentwicklung des Kundenservice. Auch in Zukunft werden Anregungen gerne aufgenommen. Sie haben Fragen, Mitteilungen oder Anregungen? Über das Online-Kontaktformular können Sie Ihre AKDB jederzeit ganz einfach erreichen.