AKDB aktuell Juli 2017

Stadtwerke Waldkirchen – gut gerüstet für die Zukunft

Auch vor Stadtwerken macht die Digitalisierung nicht halt – im Gegenteil: Mit dem im Juli 2016 verabschiedeten Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende stehen Stadtwerke vor neuen Herausforderungen.

Die Stadtwerke Waldkirchen, ein Eigenbetrieb der gleichnamigen Stadt im Landkreis Freyung-Grafenau, nutzen seit Langem Produkte der AKDB zur Abrechnung ihrer Verbraucher, für die Marktkommunikation und für das kaufmännische Rechnungswesen.

Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende regelt den Messstellenbetrieb und die Datenkommunikation in intelligenten Energienetzen sowie die dazu nötigen technischen Mindestanforderungen für Datenschutz und Datensicherheit.

An Stadtwerke stellt es die Herausforderung, in den nächsten Jahren eine Vielzahl von herkömmlichen Zähleinrichtungen durch sogenannte intelligente Messsysteme zu ersetzen.

Mit dem Produkt iMSB aus der Schleupen.CS-Software unterstützt die AKDB Werke dabei, diese Herausforderungen zu meistern. Um auch für die Zukunft gerüstet zu sein, haben sich die Stadtwerke Waldkirchen für das AKDB-Angebot Schleupen.CS-Flatrate entschieden. Der große Vorteil der „Flatrate“-Lösung: Damit kann der Versorger in den kommenden Jahren sämtliche Produkte aus der Schleupen.CS-Reihe ohne weitere Lizenzbeschaffung abrufen. Das gilt auch für das Projekt Markt- und Messlokationen „MaMeLo“, mit dem im Zeitraum Juni 2017 bis Februar 2018 im deutschen Energiemarkt schrittweise neue Stammdaten festgelegt werden.