News der AKDB

09.12.2014

Wechsel der Vorsitzenden in den Gremien der AKDB

Ende November 2014 sind die von den Bayerischen Kommunalen Spitzenverbänden nach der Kommunalwahl neu benannten Gremien der AKDB, Verwaltungsrat und Hauptversammlung, erstmals zusammengetreten. Es wurden die neuen Gremienvorsitzenden gewählt und der Rechnungsprüfungsausschuss neu benannt. Neuer Vorsitzender des Verwaltungsrates ist Straubings Oberbürgermeister Markus Pannermayr, neuer Vorsitzender der Hauptversammlung ist dessen Germeringer Amtskollege Oberbürgermeister Andreas Haas.

Vorstandswechsel in den Gremien: AKDB-Direktor Rudolf Schleyer, der neue Vorsitzende der Hauptversammlung Andreas Haas (Oberbürgermeister der Stadt Germering), der bisherige Hauptversammlungs-Vorsitzende Bürgermeister a. D. Michael Sedlmair, der bisherige Verwaltungsrats-Vorsitzende Landrat a. D.

Vorstandswechsel in den Gremien: AKDB-Direktor Rudolf Schleyer, der neue Vorsitzende der Hauptversammlung Andreas Haas (Oberbürgermeister der Stadt Germering), der bisherige Hauptversammlungs-Vorsitzende Bürgermeister a. D. Michael Sedlmair, der bisherige Verwaltungsrats-Vorsitzende Landrat a. D. Roland Schwing, der neue Vorsitzende des Verwaltungsrates Markus Pannermayr (Oberbürgermeister der Stadt Straubing) und Alexander Schroth, Vorstandsvorsitzender der AKDB (von links nach rechts)

Die AKDB verfügt als Anstalt des öffentlichen Rechts über zwei Gremien, die bestimmte grundlegende Entscheidungen treffen und die satzungsgemäße Tätigkeit der AKDB überwachen. Die vier Bayerischen Kommunalen Spitzenverbände bestimmen über die Besetzung der Gremien und benennen für die Amtszeit von sechs Jahren die Mitglieder von Verwaltungsrat und Hauptversammlung der AKDB. In beiden Gremien achten über vierzig Vertreter aus bayerischen Kommunen, Landräte, Bürgermeister und Verbandsvertreter darauf, dass die AKDB ihre Rolle als IT-Dienstleister der bayerischen Kommunen sicher, zuverlässig und umfassend erfüllt.

Der Verwaltungsrat überwacht die Geschäftsführung des Vorstands und kann Richtlinien für die Geschäftsführung beschließen. Er ist unter anderem zuständig für die Bestellung des Vorstands einschließlich Bestellung des Vorstandsvorsitzenden, grundsätzliche Personalangelegenheiten, Grundsätze zur Vergütung der Beschäftigten, die Aufgaben- und Entwicklungsplanung für die AKDB und ihrer Unternehmen, die Grundsätze der Aufbauorganisation der AKDB sowie Grundsätze zur Errichtung von oder Beteiligung an Unternehmen in Privatrechtsform.

Die Hauptversammlung stellt die Repräsentanz der bayerischen Kommunen in der AKDB dar. Sie nimmt den Bericht des Vorstands zum Gang der Geschäfte und zur Lage der AKDB sowie zur Aufgaben- und Entwicklungsplanung entgegen und berät den Vorstand. Sie beschließt insbesondere über die Festsetzung der Haushaltssatzung und von Nachtragshaushaltssatzungen, die Feststellung der Jahresrechnung und die Entlastung des Vorstands und des Verwaltungsrats sowie die Änderung der Satzung. Zudem bildet die Hauptversammlung entsprechend den Vorschriften der Gemeindeordnung einen Rechnungsprüfungsausschuss. Dieses Prüfungsorgan der AKDB kontrolliert die Ordnungsmäßigkeit der Abwicklung des Haushalts sowie die Ordnungsmäßigkeit der Abwicklung der Finanzen.

Unter den beiden bisherigen Vorsitzenden der Gremien, Landrat a. D. Roland Schwing, Vorsitzender des Verwaltungsrates seit 2006 und stellvertretender Vorsitzender seit 1996 sowie Bürgermeister a. D. Michael Sedlmair, Vorsitzender der Hauptversammlung seit 1997, hat die AKDB eine gewaltige Entwicklung zu einem deutschlandweit tätigen kommunalen IT-Dienstleister vollzogen. In Ihrer Amtszeit wurden nicht nur in den 90er Jahren die Tochtergesellschaften der AKDB, die KommIT GmbH für den deutschlandweiten Vertrieb, die LivingData GmbH als Systemhaus, die TERA GmbH für den Bereich Geoinformationssysteme, sowie die DVKS GmbH für die Entwicklungsunterstützung gegründet, sondern es wurde auch ein kräftiger Wachstums- und Innovationsschub bei den AKDB-Angeboten erreicht. Neben weiteren zukunftsweisenden Projekten übernahm die AKDB zentrale Infrastrukturfunktionen in Bayern wie etwa den Betrieb der bayerischen elektronischen Personenstandsregister. Die neuen Mitglieder von Hauptversammlung und Verwaltungsrat stimmten darüber überein, dass ihre Vorgänger ihnen eine in jeder Hinsicht erfolgreiche und gut geführte AKDB hinterlassen haben.

Diese langjährige Erfolgsgeschichte der AKDB wird unter den neuen Gremienvorsitzenden fortgeschrieben werden: Neu gewählt wurde als Vorsitzender des Verwaltungsrates Markus Pannermayr, Oberbürgermeister der Stadt Straubing sowie als Vorsitzender der Hauptversammlung Andreas Haas, Oberbürgermeister der Stadt Germering. Die neuen Vorsitzenden stehen für moderne Verwaltungen. Diese neue Generation passt somit hervorragend zu der bei der AKDB bereits begonnenen Neu- und Weiterentwicklung der SYNERGO-basierten Fachverfahren. Nach der Wahl betonten beide Vorsitzende, dass sie sich auf eine interessante und herausfordernde Aufgabe bei der AKDB freuen.