News der AKDB

Schnellere Auftragsabwicklung mit der neuen TERA Manager-Familie

Verwaltung, Instandsetzung und Wartung von kommunalen Gebäuden und Außenanlagen: Mit der neuen TERA Manager-Familie ist es einfacher als je zuvor, Aufträge und Ressourcen effizient zu planen und zu steuern. Denn egal, ob Aufträge in TERA Objektmanager, TERA Gebäudemanager und TERAwin-Bauhof angelegt werden – die Daten werden an zentraler Stelle verwaltet und bereitgestellt. So behalten Kommunen ihre Auftragslage – und ihre Kosten! – immer im Blick.

Ob es um die Wartung von kommunalen Schwimmbädern, um die Instandsetzung eines Spielplatzes oder das Facility Management von Schulen, Außenanlagen oder Kliniken geht: Der Unterhalt von kommunalen Liegenschaften und Gebäuden bildet einen der größten Haushaltsposten in Kommunen. Ein weiteres Problem sind die diversen Fachbereiche und die vielen Insellösungen. Dadurch wird es immer schwieriger, den Überblick über Auftragslage und Kosten zu behalten. Die neue TERA Manager-Familie löst dieses Problem: Denn sämtliche Fachanwendungen sind miteinander verzahnt. Konkret: Der TERA Objektmanager und der neue TERA Gebäudemanager sind für Visualisierung und Bereitstellung von GIS-Daten und das Facility Management sämtlicher kommunaler Gebäude und Flurstücke zuständig. TERAwin-Bauhof verwaltet Personal- und Materialressourcen für die Instandhaltung der Außenanlagen und Straßen: vom Spielplatz über Streumittel bis hin zum kommunalen Fuhrpark. In jeder dieser unterschiedlichen Fachanwendungen können Aufträge angelegt werden. Etwa Straßenschilder bestellen, die Rutsche auf dem Spielplatz reparieren, die Kindertagesstätte sanieren.

Zeit und Aufwand sparen

Da die drei Fachverfahren miteinander verknüpft sind, werden sämtliche Aufträge, inklusive Kosten, an zentraler Stelle vorgehalten. Von der Auftragserteilung über die Auftragsvergabe und -bearbeitung bis hin zur Abrechnung bewegen sich die Anwender ausschließlich in der Arbeitsoberfläche der TERA Manager. Der Vorteil liegt auf der Hand: Sämtliche Kostenstellen werden gemeinsam verwaltet und Kosten gemeinsam ausgewertet. Außerdem bietet die gemeinsame Oberfläche Schnittstellen zu allen relevanten Anwendungen: zum Beispiel zum Bayerischen Behördeninformationssystem, zu über 20 Finanzwesen, zum Fachverfahren für Personalmanagement OK.PWS und zum Einwohner-Fachverfahren OK.EWO. Selbstverständlich verfügt die neue TERA Manager-Familie auch über Schnittstellen zur Dokumentenablage in komXwork. Und nicht zuletzt über eine mobile Funktion,  damit Aufträge, Daten und Leistungen auch von unterwegs erfasst und weitergeleitet werden können. Eine enorme Arbeitserleichterung!

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Gemeinsame Verwaltung der Kostenstellen
  • Wartungen und Instandhaltungen in einem einheitlichen Programm
  • Schnittstellen zum Finanzwesen, zu BayBIS, OK.EWO und OK.PWS u.a.