News der AKDB

11.04.2017

Robert Dietz übernimmt Regionalleitung, Hans-Peter Pluta geht in den Ruhestand

Anlässlich der Verabschiedung von Hans-Peter Pluta, dem langjährigen Leiter der AKDB-Geschäftsstelle Oberfranken, präsentierte die AKDB die neu gegründete Vertriebsregion Oberfranken/Mittelfranken und stellte dabei Plutas Nachfolger Robert Dietz vor.

Auch Robert Dietz, gebürtiger Franke, vertritt für die AKDB den "Fränkischen Rechen" im Bayerischen Staatswappen. Er tritt die Nachfolge von Hans-Peter Pluta an und übernimmt die Leitung der neugegründeten Vertriebsregion Oberfranken/Mittelfranken.

Festakt in der AKDB-Geschäftsstelle Bayreuth: Zahlreiche Ehrengäste aus der gesamten kommunalen Landschaft und der Vorstand der AKDB verabschiedeten den langjährigen Leiter der Geschäftsstelle Oberfranken, Hans-Peter Pluta, in den Ruhestand. Nachfolger als Geschäftsstellenleiter und Leiter der neu gegründeten Vertriebsregion Mittelfranken/Oberfranken wird Robert Dietz.

Verabschiedung von Hans-Peter Pluta

Seit 1982 ist Hans-Peter Pluta bei der AKDB beschäftigt, zunächst im Vertrieb des Kommunalen Finanzwesens, ab 1988 als Kundenberater, später als Geschäftsstellenleiter. Schnell fiel Pluta den Verantwortlichen der AKDB durch sein profundes Fachwissen, seine hohe Leistungsbereitschaft und seinen vertrauensvollen Umgang mit Kunden auf. Vorstandsvorsitzender Alexander Schroth brachte es bei seiner Laudatio auf den Punkt: "Seine Karriere kann man ohne Einschränkung als Erfolgsgeschichte bezeichnen."

Am Festakt nahmen zahlreiche Bürgermeister, Mitarbeiter aus Kommunalverwaltungen sowie Vertreter der bayerischen Kommunalen Spitzenverbände teil. Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe lobte die gute Verbindung der Stadt Bayreuth zur AKDB und dankte in diesem Zusammenhang Pluta persönlich: "Sie waren für uns über viele Jahre ein engagierter und geschätzter Kooperationspartner".

Bayreuths Landrat Hermann Hübner nannte sein Landratsamt einen "AKDB-Kunden der ersten Stunde". Man setze fast das gesamte Produktangebot der AKDB ein und bringe sich in vielen Bereich gerne als Referenzkunde ein, so Hübner. Er charakterisierte Hans-Peter Pluta als "fair, verlässlich, seriös und partnerschaftlich" und bedauerte seinen Abschied: "Schade, dass er nun in den Ruhestand geht".

Vorstellung von Robert Dietz und der neuen Vertriebsregion

Die AKDB möchte ihre kommunalen Kunden zukünftig noch besser und effizienter beraten und betreuen. Seit dem 1. Januar 2017 wurden deshalb die Regierungsbezirke Oberfranken und Mittelfranken zu einer neu geformten Vertriebsregion zusammengefasst – Kunden profitieren so von übergreifenden Synergieeffekten bei der Betreuung.

Der neue Regionalleiter und Nachfolger von Hans-Peter Pluta als Geschäftsstellenleiter, Robert Dietz, hat reichhaltige Erfahrung im Vertriebsumfeld. Er blickt auf eine insgesamt über 18-jährige Berufserfahrung unter anderem bei den Unternehmen Siemens und IBM zurück und ist seit über acht Jahren Leiter der AKDB-Geschäftsstelle in Nürnberg. Alles zusammen hervorragende Voraussetzungen, um in die großen Fußstapfen von Hans-Peter Pluta zu treten, die neue Vertriebsregion in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft zu führen und gleichzeitig die Entwicklung des Standorts Bayreuth voranzutreiben. Wir wünschen Robert Dietz zum Start alles Gute!