News der AKDB

Bürgerservice-Portal Generation M: skalierbar, sicher und anpassbar

Wenn der Bund künftig das erfolgreiche Servicekonto der AKDB einsetzt, wird es noch mehr Nutzer haben. Ausfallsicherheit und Performance stehen also noch mehr im Fokus. Aus diesem Grund wird die Technologie hinter dem Bürgerservice-Portal weiter optimiert.

Generation M. So heißt die neue Entwicklungsstufe des Bürgerservice-Portals, die im Laufe des nächsten Jahres allen Kunden zur Verfügung stehen wird. M steht für Modular. Mobil. Modern. Modular bedeutet: Microservices statt Gesamtapplikation. Das heißt, in Zukunft werden nur noch benötigte Komponenten administriert und nicht mehr die Gesamtapplikation. Die einzelnen Bausteine – wie Bürgerkonto, Login, Postfach, Fachdienste – werden nun herausgelöst. Für schnellere Prozesse und Updates. Mobil heißt, dass die Inhalte des Bürgerservice-Portals künftig mobil perfekt dargestellt und responsiv sein werden. Modern bedeutet: eine verbesserte Nutzeroberfläche, überarbeitete Fachdienste für eine optimale User Experience.
Lesen Sie hier mehr zur neuen Generation M.

Übrigens: Die Resonanz der Kunden auf den beim 3. AKDB Kommunalforum vorgestellten Prototyp war sehr gut. Nun gilt es, die neue Generation schrittweise in den Bürgerservice-Portalen der Kommunen umzusetzen. Die Umstellung erfolgt schwerpunktmäßig im Laufe des Jahres 2019. Die AKDB wird ihre Kunden rechtzeitig hinsichtlich des genauen Ablaufs informieren.