News der AKDB

08.02.2013

AKDB und CeBIT: kommunale IT-Lösungen auf vier Messeständen

Auch 2013 zeigt die AKDB ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen auf der CeBIT, der weltgrößten IT-Messe in Hannover.

Die AKDB präsentiert sich als bundesweit führender Dienstleister und Anbieter für Kommunalsoftware auch in diesem Jahr vom 5. bis zum 9. März auf der CeBIT 2013, der weltweit wichtigsten IT-Messe. Auf dem Bayern-Innovativ-Stand in Halle 9, Stand A50, zeigt die AKDB die Registrierung und Anwendung mobiler Endgeräte im Bürgerservice-Portal, ein derzeit hochaktuelles Thema in der kommunalen IT. Auf dem BfIT-Stand des Bundesinnenministeriums in Halle 7, Stand B50, können Messebesucher die Ausweis-Auskunft testen. Weitere Themen an diesem Stand: De-Mail und ein erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt mit dem Automobilhersteller Audi zur vereinfachten Kfz-Abmeldung.

Am Stand des CIO der Bayerischen Staatsregierung in Halle 7, Stand C58, präsentiert die AKDB weiterentwickelte GIS-Lösungen für Kommunen. Dort sehen die Besucher auch ein Projekt der AKDB mit dem Freistaat: die nPA-Box, mit der Bürger Daten und Dokumente sicher speichern und ablegen könnten. Außerdem ist die Stadt Ingolstadt vor Ort, mit einem Erfahrungsbericht zum Bürgerservice-Portal. Schließlich zeigt die AKDB zusammen mit ihrer Vertriebstochter kommIT auf dem Stand A62 in Halle 7 das Bürgerservice-Portal, Apps für Bürger und Sachbearbeiter sowie ihr gesamtes Produktportfolio. Im Public Sector Parc Forum informiert die AKDB die Besucher zudem mit Vorträgen rund um innovative Lösungen zur kommunalen IT.