News der AKDB

3. AKDB Kommunalforum ganz im Zeichen der Digitalisierung

"Willkommen (in der) Digitalisierung!" So lautet das Motto des diesjährigen AKDB Kommunalforums am 18. Oktober 2018. Am Nockherberg in München erfahren kommunale Entscheider das Wichtigste rund um Zukunftsthemen in der Verwaltung: von smarten Digitalisierungsprojekten für Stadt und Land über Chatbots bis hin zu Blockchain, Portalverbund und IT-Security. In ihren Keynotes beleuchten Klaus Vitt, Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik, Dr. Hans Reichhart, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, und Paul Nemitz, Hauptberater in der Generaldirektion Justiz und Verbraucher der Europäischen Kommission, jeweils die deutsche, bayerische und europäische Digitalisierungsstrategie.  

Ein Tag. Viele Lösungen. Unendliche Kontakte. Mit diesem Versprechen lädt das führende Zukunftsforum für die kommunale Verwaltung zu seiner dritten Edition ein. Kommunale Führungskräfte aller Ebenen, IT-Spezialisten, Kämmerer, Fachamtsleiter und Sachbearbeiter inner- und außerhalb Bayerns sind eingeladen, die wichtigsten Technologien, Trends und Konzepte für ihre Verwaltung zu entdecken. Teilnehmer können sich nicht nur ein Bild von den neuesten digitalen Lösungen machen, sondern erhalten auch Antworten auf folgende Fragen: Wie schafft meine Kommune den Sprung in die Digitalisierung? Wie begeistere ich meine Mitarbeiter für eine neue Art zu arbeiten? Inwiefern verändert die Digitalisierung unsere Arbeitswelt? Und ist unser Hirn überhaupt für die Digitalisierung gerüstet? Keynote-Speaker aus Politik und Wissenschaft beleuchten außerdem die Digitalisierungs-Fahrpläne bayerischer, deutscher und europäischer Akteure und wagen einen Blick auf unterschiedlich digitalisierte Kommunen im Jahr 2040. Neben dem Hauptprogramm mit renommierten Keynote-Speakern und vier themenspezifischen Fachforen wird es erstmals zahlreiche Praxis-Workshops geben. Nach dem großen Erfolg der zwei vergangenen Veranstaltungen in 2014 und 2016 haben sich für den 18.10. bereits wieder über 900 Teilnehmer angemeldet.

Wie schaffen Kommunen den digitalen Wandel?

Die eintägige Veranstaltung findet dieses Mal in den neu gestalteten Räumlichkeiten des Paulaner am Nockherberg in München statt. Themenblöcke im großen Auditorium sind: Trends und Technologien, politische Fahrpläne und konkrete Change-Management-Strategien, mit denen Kommunen sich für die digitale Zukunft rüsten können. Dazu hat die AKDB nicht nur Politiker wie Klaus Vitt eingeladen, sondern auch Neurowissenschaftler wie Dr. Volker Busch, Personal- und Change-Management-Experten wie Prof. Claudia Schneider und Verwaltungswissenschaftler wie Prof. Gerhard Hammerschmid. Außerdem: Start-up-Gründer, Bürgermeister von „digitalen Dörfern“ in Bayern und Verantwortliche digitaler Leuchtturm-Projekte. Sie alle werden das Neueste aus Forschung und gelebter Praxis präsentieren.

5 Keynotes, 60 Referenten, 36 Forumsbeiträge, 5 Workshops

In zahlreichen Fachforen können die Teilnehmer einzelne Themen vertiefen. Darunter alles Wissenswerte zu Gebäudemanagement, Next Generation Outsourcing, Datenschutz, IT-Sicherheit und zukunftsweisenden E-Government-Lösungen. Neu im Programm sind direkt auf Kunden zugeschnittene Praxis-Workshops, in denen die Teilnehmer digitale Lösungen konkret erarbeiten. Zum Beispiel im Workshop „Mobil in einer Stunde. Aus dem Workshop in den Appstore“, in dem Teilnehmer direkt vor Ort ihre eigene Bürgerservice-App thematisch befüllen können. Eine große Begleitausstellung der AKDB und ihrer über 20 Partnerunternehmen rundet das Programm ab. Das AKDB Kommunalforum findet alle zwei Jahre im Wechsel mit der Kommunale in Nürnberg statt.

Weitere Informationen und Details zum Programm stets aktuell unter www.akdb.de/kommunalforum. Das AKDB Kommunalforum ist für alle Teilnehmer kostenlos.