News der AKDB

25.05.2018: Unser DSGVO-Service für Sie als AKDB-Kunde

Am 25.05.2018 kommt die DSGVO zur Anwendung und die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen werden EU-weit vereinheitlicht. Die AKDB stellt ihren Kunden ab sofort für alle Fachverfahren bestimmte, von der Datenschutz-Grundverordnung geforderte, Inhalte bereit.

Artikel 13 der DSGVO verpflichtet öffentliche Stellen dazu, betroffene Personen zu informieren, wenn sie von ihnen personenbezogene Daten erheben. Darüber hinaus müssen öffentliche Stellen gemäß Art. 30 DSGVO ein Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten erstellen und führen sowie gemäß Art. 35 DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchführen – sofern eine Verarbeitung personenbezogener Daten voraussichtlich ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten der Betroffenen zur Folge hat.

Damit AKDB-Kunden den oben genannten DSGVO-Pflichten nachkommen können, stellt ihnen die AKDB betreffende Inhalte bereit:

  • Die Informationspflichten zu den einzelnen AKDB-Verfahren sind unter dem Link www.akdb.de/dsgvo-informationspflichten abrufbar. Als besonderen Service haben wir Ihnen hier eine Personalisierungsmöglichkeit für Ihre Kommune eingerichtet. So generieren Sie im Handumdrehen die notwendigen Informationsblätter für die Fachverfahren, mit denen Sie Ihren Informationspflichten nach Artikel 13 DSGVO nachkommen.

  • Im AKDB-Kundenportal unter dem Menüpunkt VVT haben wir Ihnen Inhalte bereitgestellt, die Sie benötigen, um die AKDB-Fachverfahren in Ihr Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten zu integrieren und um sich, sofern für ein AKDB-Verfahren erforderlich, auf die Datenschutz-Folgenabschätzung zu beziehen.

  • Um für die Verarbeitung von Kundendaten eine rechtliche Grundlage gemäß DSGVO zu schaffen, sind Sie als Auftraggeber und Verantwortlicher der Daten verpflichtet, mit der AKDB eine schriftliche Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung (AV) abzuschließen. Da die AKDB ihren Kunden hierbei Unterstützung zugesichert hat, stellen wir Ihnen die AV-Vereinbarung im Rahmen einer Neufassung der Allgemeinen Vertragsbedingungen der AKDB (AVBAKDB, Stand 5/18) online zur Verfügung. Die in Abschnitt X ergänzte AV-Vereinbarung beinhaltet die erhöhten Anforderungen aus der DSGVO und bildet sowohl Ihre Rechte und Pflichten als Verantwortlicher und Auftraggeber der AKDB als auch die Rechte und Pflichten der AKDB als Auftragnehmer ab. AKDB-Kunden, die gemäß DSGVO verpflichtet sind, mit der AKDB eine AV-Vereinbarung abzuschließen, erhalten hierzu in den kommenden Tagen eine AVBAKDB-Änderungsmitteilung per Post.

Weitere aktuelle DSGVO-Serviceinformationen für AKDB-Kunden finden Sie ab sofort unter www.akdb.de/dsgvo-kundeninfo.